ULG Sexualtherapie (MAS)  

CURRICULUM

Folder

Inhalt 
Die Universitätslehrgänge „Intervention und Beratung im Bereich Sexualität“ und „Sexualtherapie“ verstehen sich als wissenschaftliche Bildungsangebote in einem Bereich, der in den verschiedensten Fachgebieten (Psychologie, Medizin, Pädagogik, Soziale Arbeit) höchst defizitär ist: nämlich Fragen der menschlichen Sexualität in Beratung und Therapie professionell bearbeiten zu können.

Obwohl niemand aus den genannten Wissenschaftsdisziplinen bestreiten würde, dass Sexualität und sexuelles Erleben ganz zentrale Lebens- und Erlebensbereiche darstellen, erfährt diese Thematik in den herkömmlichen akademischen Studienplänen und Curricula meist nur marginale Berücksichtigung. Selbst in den psychotherapeutischen Ausbildungslehrgängen finden Fragen der Sexualität und der Sexualtherapie nicht jene Berücksichtigung, die notwendig wäre, damit Kolleginnen und Kollegen die nötige Sicherheit im Umgang mit diesen Problemen erwerben können. Diesem Defizit möchtendie beiden Universitätslehrgänge entgegenwirken.

Mit dem vorliegenden Programm bietet die Universität Innsbruck unter Mitarbeit der Klinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie der Medizinischen Universität Innsbruck das erste und derzeit einzige Weiterbildungsangebot zu sexualwissenschaftlichen Fragestellungen mit akademischem Abschluss.

Dieser Universitätslehrgang baut auf dem viersemstrigen Curriculum "Intervention und Beratung im Bereich Sexualität" auf und konzentriert sich auf nachfolgende Inhalte:

Lehrveranstaltungen

  • Spezielle psychotherapeutische Problemstellungen
  • Einführung in Theorie und Anwendung integrativer Paartherapie
  • Klinisch-therapeutische Praxis - Lehrtherapie
  • Eigene psychotherapeutische Praxis unter Fallsupervision/Jahresgruppe
  • Abschlussmodul
  • Masterarbeit

Zielgruppe/Voraussetzungen
Der Universitätslehrgang ist zugänglich für Absolventinnen und Absolventen eines Bachelor- oder Diplomstudiums oder Doktoratsstudiums in Erziehungswissenschaft, Psychologie oder Medizin mit einer fortgeschrittenen fachspezifischen Ausbildung (Tätigkeit unter Supervision) gemäß dem Psychotherapiegesetz des Herkunftslandes, weiters Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung unter Supervision und Absolventinnen und Absolventen einer fachspezifischen Ausbildung gemäß psychotherapierechtlicher Bestimmungen des Herkunftslandes. Daneben können Ärzte und Ärztinnen mit dem ÖÄK-Diplom Psychotherapeutische Medizin bzw. Auszubildende für das Fach Psychiatrie und psychotherapeutischer Medizin aufgenommen werden. Der psychotherapeutische Zugang zu Klientinnen und Klienten in einem entsprechenden Setting bildet daneben eine Grundvoraussetzung für die Aufnahme. 

Abschluss
Master of Advanced Studies (MAS) - Sexualtherapie

Studienkennzahl
C 992 113

Dauer
6 Semester - berufsbegleitend

Veranstaltungsort
Universität Innsbruck, Schloss Hofen Lochau, Brixen

Start
September 2012
siehe Homepage des Lehrgangs

Kosten
4 x € 1.600,00 pro Semester und 2 x € 2.000,00 pro Semester - zzgl. Lehrtherapie und supervision im Umfang von € 5.430,00 (exklusiv ÖH-Beitrag - € 18,00 pro Semester)

Lehrgangsleitung
Univ.-Prof. Dr. Josef Christian Aigner - Gesamtleitung (Mitteilungsblatt vom 02.07.2012, 42. Stück)
Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung (PsyKo)

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Schüßler - Co-Leitung (Mitteilungsblatt vom 02.07.2012, 42. Stück)
Universitätsklinik für Medizinische Psychologie, Medizin-Universität Innsbruck

Kontakt
Dr. Elmar Fleisch, Birgit Bilgeri
Schloss Hofen
Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung
Hoferstraße 26, A-6911 Lochau
Tel.: +43 5574 4930-158 
Fax: +43 5574 4930-22
E-Mail: info@schlosshofen.at

zur Homepage des Universitätslehrgangs hier


Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen in den Universitätslehrgängen finden Sie im Lehrzielkatalog.
Die Teilnahme an einem Universitätslehrgang setzt die Zulassung als außerordentliche/r Studierende/r voraus.