Publikationen

Schriftenverzeichnis Mag. Philipp Lehar

Monographie

„Integration und Ausgrenzung in einer globalen Bewegung am Beispiel der Pfadfinderbewegung und dem Umgang mit jüdischen Mitbürgern im Zeitraum 1930-1970“, Baunach 2013. 

Beiträge in Sammelbänden (Auswahl)

„Die Pfadfinderbewegung in Österreich zwischen Integration und Ausgrenzung“, in: M. D. Witte (Hg.), Pfadfinden weltweit-Die Internationalität der Pfadfindergemeinschaft in der Diskussion, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2015, S.49-64.

„Musische Erziehung, ästhetische Bildung und darstellendes Spiel in der österreichischen Pfadfinderbewegung“, in: W. Breyvogel (Hg.), Pfadfinderische Beziehungsformen und Interaktionsstile. Vom Scoutismus über die bündische Zeit bis zur Missbrauchsdebatte, Wiesbaden 2017, S. 253-262.

„Pfadfinden als Brücke. Eine Untersuchung zur Emigration und Erinnerungskultur in der österreichischen Pfadfinderbewegung“, in: W. Breyvogel (Hg.), Pfadfinderische Beziehungsformen und Interaktionsstile. Vom Scoutismus über die bündische Zeit bis zur Missbrauchsdebatte, Wiesbaden 2017, S. 101-114.

„16378, 16379…Wer steckt hinter den Häftlingsnummern? Österreichische Häftlinge des KZ Dachau aus der Pfadfinderbewegung“, in: K. Braun / F. Linzner / J. Khairi-Taraki (Hg.), Avantgarden der Biopolitik. Jugendbewegung, Lebensreform und Strategien biologischer »Aufrüstung«(=Jugendbewegung und Jugendkulturen, Jahrbuch 13/2017), Göttingen 2017, S. 223-226.

„Kosaken in Osttirol“, in: O. Bender, S. Kanitscheider, B. Ruso (Hg.): Grenzen in Natur und Kultur. Zonen der Begegnung und Verschmelzung, der Trennung und des Konflikts. (= 42. Matreier Gespräche zur Kulturethologie 2016. Schriftenreihe der Otto-Koenig-Gesellschaft), Norderstedt 2017, S. 101-112.

Beiträge in Zeitungen und Zeitschriften (Auswahl)

„Die Bergrettung als Schlupfloch-Katholische Jugendarbeit in Tirol während der NS-Zeit“, in: Tiroler Sonntag-Kirchenzeitung der Diözese Innsbruck (April 2011).

„,Es war wie im Schlaraffenland´. Die Beziehungen zwischen den Tiroler Pfadfindern und dem Schweizerischen Pfadfinderbund nach dem Zweiten Weltkrieg“, in: Tiroler Chronist Nr.130 (2014), S.2-5.

„Pfadi nach dem Zweiten Weltkrieg—Nachbarschaftshilfe“, in: Sarasani - Mitgliederzeitschrift der PBS , Nr.9 Juli 2011, S.24-25 (auch auf Französisch erschienen).

Zur von jüdischen Flüchtlingen aus Österreich gegründeten Pfadfindergruppe „13th United Shanghai Group“: „Ein Stück Heimat in der Fremde“, in: ppö-Brief 1/2013, S.8.

„Dem Vergessen entrissen—Hans "Bacsi" Singer (1905-1942)“, in: Gut Pfad-Zeitung der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen, 3/2015, S.34-35.

„Versöhnung über den Gräbern-Das Österreichische Schwarze Kreuz“ (gemeinsam mit Harald Stadler), in: Tiroler Chronist-Fachblatt von und für Chronisten in Nord-, Süd-und Osttirol Nr.143 (2017), S.49-50.

„Lienzer Kriegsgräber als transnationale Erinnerungsorte“, in: Tiroler Chronist-Fachblatt von und für Chronisten in Nord-, Süd-und Osttirol Nr.143 (2017), S.57-61.

"Da hab ich mich schon zuhause gefühlt"—Österreichische PfadfinderInnen im Exil, in: Zwischenwelt. Zeitschrift für Kultur des Exils und Widerstands, 34.Jg., Nr.4, Dezember 2017, S.9-15.

Online

2015: „It´s about choices – 3 österreichische Pfadfinderleiter mit Courage im 20. Jahrhundert. Eine Handreichung für die außerschulische historisch-politische Bildungsarbeit“. http://www.erinnern.at/bundeslaender/oberoesterreich/lehrgang-padagogik-an-gedachtnisorten/abschlussarbeiten/philipp-lehar-its-about-choices/view


Nach oben scrollen