Univ.-Prof. Dr. Harald Stadler

Vorträge

Im Inland

2016

  1. Schruns, 3. Montafoner Gipfeltreffen: Sterben in den Bergen, Notlandungen und Flugzeugcrashs in den Tiroler Alpen. 21.10.2016. 
  2. Innsbruck, 25 Jahre Ötzi: Der Mann im Eis und die Migration: ein zentrales Phänomen der Menschheitsgeschichte, Migrationsbefunde im 21. Jahrhundert. 08.10.2016. 
  3. Innsbruck, Tag des Denkmals, Thaur - Kiechlberg. Vom Adolf-Pichler-Weg zu den archäologischen Grabungen auf dem Kiechlberg. 25.09.2016. 
  4. Innsbruck, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - Universitätskurs "Restaurierung historischer Kachelöfen, Neues zu Kachelöfen und Ofenkacheln. 07.07.2016.

2015

  1. Klagenfurt, Symposium: Der Ostalpenraum von der Römerzeit bis ins Mittelalter, AD AMUSSIM - Festveranstaltung zum 65. Geburtstag von Universitätsprofessor Franz Glaser, Sprechende Götter im Bergkristall? Überlegungen zu einer römischen Opferpraxis im alpinen Raum. 14.11.2015. 
  2. Wattens, Volders, Heimatkunde- und Museumsverein Wattens-Volders, Warum Archäologie, warum Museum, warum aufbewahren? 10.11.2015. 
  3. Lienz, Schloß Bruck, Stadler, Harald & Wurzer, Markus: Botschaften aus dem Blindboden des Rittersaales von Schloß Bruck. 26.10.2015.
  4. Graz, Karl-Franzens-Universität Centre for Military Studies, 3. Militaria-Tag, Von der mittelalterlichen Belagerung bis zum Versorgungsbunker des 2. Wk. Archäologische Befunde und Militaria aus Tirol. 16.01.2015.

2014

  1. Innsbruck, Zonta Club, Die Heilerin von Strad. 18.11.2014.
  2. Lienz, Schloß Bruck, Archäologische Jahresbilanz. 26.10.2014.
  3. Abfaltersbach, Die Aufschreibbücher der Hafnerei Steger von 1879-1941. 22.08.2014.
  4. Mauerbach, Massenfunde - Fundmassen. Strategien und Perspektiven im Umgang mit Fundkomplexen aus Denkmalschutzgrabungen, Nutz, Beatrix & Stadler, Harald: Die Gewölbezwickelfüllung von Schloss Lengberg, Osttirol. Fluch und / oder Segen für die Archäologie? 21.08.2014.
  5. Hall i.T., Stadtarchäologie, 3. Internationale Doktorandentagung Mittelalterarchäologie, Wozu Mittelalter- und Neuzeitarchäologie in Innsbruck? 28.03.2014.
  6. Innsbruck, beFUNDet 2013 - Ein Fachgespräch zur archäologischen Feldforschung in Tirol und Vorarlberg, Der Kiechlberg inThaur. Eine "Bergstation burgartigen Charakters" aus ottonischer Zeit in Tirol? 31.01.2014. 
  7. Graz, 3. Militaria-Tag, Militaria und Gletscherarchäologie. Vom Reisläufer des 16. Jhs. bis zu Weltkriegs-Befunden im Hochgebirge. 16.01.2014.

2013

  1. Innsbruck, Zeughaus, Tiroler Geschichtsverein, Die Heilerin von Strad. Eine Sonderbestattung des 17. Jh. in Tarrenz, Tirol. 28.11.2013.
  2. Ainet, Gemeindesaal, Die Siedlungskammer Ainet. Forschungen des Institutes für Archäologien 2013 mit  Buchpräsentation, Cornelia Klocker, Der Potschepol. Almurkunden und Hufeisen mit einem Beitrag von Burkhard Weisshäupl. 22.11.2013.
  3. Lienz, Schloß Bruck, Vom Alkuser bis zum Tristacher See. Neues aus der Siedlungskammer Osttirol. 27.10.2013.
  4. Schruns, 1. Montafoner Gipfeltreffen: Gebirgsüberschreitung und Gipfelsturm als Großtat, Gebirgsüberquerungen aus archäologischer Sicht am Fallbeispiel Tirol und Vorarlberg. 10.10.2013.
  5. Roppen, Informationsabend der Gemeinden Karres und Roppen, "Steinerne Zeitzeugen" - Altstraßenforschung zwischen Karres und Roppen. 11.03.2013.
  6. Innsbruck, Ausstellung TLMF, Waffen für die Götter - Waffenweihungen in Archäologie und Geschichte, Zur Deponierung von Waffen in Mittelalter und Neuzeit im sakralen, öffentlichen und privaten Raum. 08.03.2013.

2012

  1. Graz, Volkskundetagung, Die Heilerin vom Straderwald. Eine Sonderbestattung des 17. Jh. aus Tarrenz in Tirol. 11.2012.
  2. Innsbruck, Woche der russischen Sprache, Geschichte und Kultur, Der russische Feldherr Aleksandr V. Suvorov (1730-1800) in Österreich - historische und archäologische Spuren. 22.11.2012.
  3. Innsbruck, Woche der russischen Sprache, Geschichte und Kultur, Stadler, Harald & Kobro, Georg: Flucht in die Ausweglosigkeit. Die Kosaken in Osttirol 1945. 22.11.2012.
  4. Dornbirn, Dornbirner Geschichtswerkstatt, General Suworow und Vorarlberg 1799 im Spiegel der Schlachtfeldarchäologie. 07.11.2012.
  5. Innsbruck, Hall in Tirol, Mittelalterarchäologie in Westösterreich. Mittelalterarchäologie in Österreich - Eine Bilanz. 02.10.2012.
  6. Maria Waldrast, Interdisziplinärer Workshop des Instituts für Slawistik, Universität Innsbruck, Unterwegs sein. Figurationen von Mobilität im Osten Europas, "Vom persönlichen Leid zur Archäologie: Multidisziplinäre Betrachtungen zur Tragödie an der Drau". 21.09.2012.
  7. Nikolsdorf, Aufbauwerk der Jugend, Der Massenfund aus dem 15. Jh. aus den Gewölbezwickelfüllungen in Schloss Lengberg, Osttirol. 29.06.2012.
  8. Innsbruck, Tiroler Nacht der Forschung, Bildung & Innovation 2012, Stadler, Harald, Volken, Serge & Pagel, Franz-Georg: Ein alter Schuh - eine neue Wissenschaft. 4000 Jahre Fußschutz im Überblick. 28.04.2012.
  9. Lienz, Bildungshaus Osttirol, Osttirol und seine Gletscherarchäologie - Eichhörnchen, Wilderer und Flugzeuge.,19.04.2012.
  10. Innsbruck, Science meets Craft. Multidisziplinäre Betrachtungen zum Thema Kachelofen, Stadler, Harald & Leib, Sarah: Archäologische Forschung rund um den Kachelofen: von den Anfängen bis heute - mit einem Ausblick in die Zukunft. 10.04.2012.
  11. Wien, Universität, Jahreshauptversammlung der Österreichischen Gesellschaft für Mittelalterarchäologie, "Von tuttenseck und gericket hemden ... alles vnczuchtigk". Fundort Schloss Lengberg, Osttirol - Neumodisches aus dem 15. Jahrhundert.  28.03.2012.

2011

  1. Hall in Tirol, Neue alte Sachlichkeit. Realienkunde des Mittelalters in kulturhistorischer Perspektive, Mittelalterliche Massenfunde in Gebäuden. Dargestellt am archäologischen Befund in Schloss Lengberg/Osttirol. 02.12.2011.
  2. Graz, Superstition - Dingwelten des Irrationalen, Die "Heilerin von Strad" Eine Sonderbestattung des 17. Jh. in Tarrenz, Tirol. 17.11.2011.
  3. Galtür, Alpinarium, Trauer fordert Gewissheit; Über den Umgang mit Gletscherleichen in Archäologie - Zeitgeschichte - Psychologie. 30.09.2011.
  4. Innsbruck, Tag des Denkmals, Die Harpfe. 25.09.2011.
  5. Wattens, Volders, Heimatkunde- und Museumsverein, Die Heilerin vom Strader Wald - eine Sonderbestattung des 17. Jh. aus Tirol. 28.06.2011.
  6. Pfons, Tirol, Bezirksschronistentag, Innsbruck-Land-Ost. Schlachtfeldarchäologie in Tirol. Forschungsstand-Potential-Zukunft. 11.06. 2011.
  7. Thaur, Dorfzentrum, Neue Erkenntnisse zur Siedlungsgeschichte in Thaur. 04.05. 2011.

2010

Innsbruck, Universität, Zyklus des Instituts für Geschichte  "Mikrohistorie und Region/en". Die Heilerin von Tarrenz. Eine Sonderbestattung des 17. Jh. in Tarrenz, Tirol. 18.05. 2010.

2009

  1. Haus im Ennstal, Internationales Symposium "Archäologie in den Alpen. Alltag und Kultur", Stadler, Harald & Klocker, Cornelia: Der Pitschedboden in Ainet, Osttirol. Erste archäologische Nachweise zur Nutzung hochalpiner Zonen in der Schobergruppe. 17.10.2009.
  2. Uttendorf, Salzburg, Nationalpark Hohe Tauern, Der Felbertauern im archäologischen Spiegel. Forschungsstand. 27.08.2009.
  3. Tarrenz, Knappenwelt, Die Heilerin vom Strader Wald, Tarrenz. Eine Sonderbestattung des 17. Jh. aus Tirol. 26.08.2009.
  4. Wien, Institut für Ur- und Frühgeschichte, Die Heilerin vom Strader Wald. Eine Sonderbestattung des 17. Jh. aus Tarrenz, Tirol. 09.06.2009.
  5. Innsbruck, Römische Raststationen und Straßeninfrastruktur im Ostalpenraum - Kolloquium zur Forschungslage zu römischen Straßenstationen, Archäologischer Survey Felbertauern/Osttirol/Salzburg. 05.06.2009.
  6. Thaur, Gemeindesaal, Das Rätsel vom Kiechlberg. Eine ottonische Burganlage in Tirol? 04.06.2009.
  7. Wien, Österreichische Gesellschaft für Mittelalterarchäologie, Die Heilerin vom Strader Wald. Eine Sonderbestattung des 17. Jh. aus Tarrenz in Tirol. 22.04.2009.
  8. Lienz, Amt für Wildbachverbauung, Archäologie und Wildbachverbauung. 23.03.2009.

2007

  1. Lienz, Internationaler Kongress "Die Kosaken im 1. und 2. Weltkrieg“, Das Forschungsprojekt "Kosaken in Osttirol". 25.10.2007.
  2. Ainet, alcus800quabel, Zur neu gefundenen Inschrift beim Alkuser See. Ein Hinweis auf römischen Bergbau in Osttirol? 22.06.2007.
  3. Wattens, Heimatkunde- und Museumsverein Wattens-Volders, Der Beitrag des Gräberfeldes von Volders, Augasse, zur Frühgeschichte von Tirol. 08.05.2007.
  4. Innsbruck, Rotary-Club, Verpackungslogistik im 16. Jahrhundert am Beispiel des Schiffswracks von Gnalic, Kroatien. 20.03.2007.
  5. Ainet, alcus800quabel, Von Verborgenem und von Verstecken; Ergebnisse der archäologischen Begehungen im Gebiet Alkus/Gwabl. 18.01.2007.

2006

Innsbruck, Innsbrucker Akademie der Älteren, Von der Völkerwanderungszeit bis zu den Saliern (5. Jh.-12. Jh. n. Chr.); Archäologische Fundstätten im Tiroler Raum mit Exkursion-Osttirol. 01.01.2006 - 31.12.2006.

2005 

  1. Innsbruck, Universitäts-Club, Stadler, Harald, Berger, Karl & Kofler, Martin: Auf den Spuren der Kosaken in Osttirol. Ein interdisziplinäres Dokumentationsprojekt. 22.11.2005.
  2. Lienz, Tammerburg, Veranstaltung: Gedenkausstellung "Flucht in die Hoffnungslosigkeit: die Kosaken in Osttirol", zusammen mit Berger, Karl C. & Kofler, Martin: Kurzvorträge. 06.06.2005.
  3. Lienz, Tammerburg, Veranstaltung: Gedenkausstellung "Flucht in die Hoffnungslosigkeit; die Kosaken in Osttirol", Eröffnungsvortrag. 25.05.2005.
  4. Telfs, Hörtenberg, Neues und Altes zur Burgenarchäologie in Tirol. 29.04.2005.

2004

  1. Matrei in Osttirol, Nationalpark Hohe Tauern, Neues zur Gletscherarchäologie in Tirol. 25.06.2004.
  2. Lienz, Rotary Club, Neuzeitarchäologie in Osttirol. 24.04.2004.
  3. Nauders, Veranstaltung:  Vortragsabend "Altfinstermünz - Neueste Forschungsergebnisse", Höhlenburgen in Tirol unter besonderer Berücksichtigung von Altfinstermünz. 07.12.2004.

2003

  1. Lienz, "Südspiel" - Internationale Tagung und Ausstellung zu historischen Spielkarten aus dem südlichen Alt-Tirol und Kärnten-Görz 1570-1870, Archäologie und Spielkarten. 30.05.2003.
  2. Innsbruck, Institut für Entwerfen und Gestalten, Archäologie oberhalb der Grasnarbe. 11.03.2003.

2002

Wattens, Mehrzweckgebäude, Bedeutung und Möglichkeiten des Gräberfeldes Augasse in Volders für die Frühgeschichte Tirols. 15.05.2002.

2001

  1. Oberlienz, Gemeindezentrum, Zur Totenkultur in Osttirol von der Steinzeit bis ins Frühmittelalter. 3.11.2001.
  2. Lienz, Rotary-Club, Neueste Erkenntnisse zur Baugeschichte der Tammerburg. 23.10.2001.
  3. Wien, Universität,Institut für Klassische Archäologie, Neue archäologische Forschungen in Osttirol. 30.05.2001.

2000

  1. Matrei i. Osttirol, St. Nikolaus, Neueste Forschungsergebnisse zur Archäologie und  Baugenese von St. Nikolaus. 06.04.2000.
  2. Wattens, Heimatkundeverein Wattens-Volders, Übersicht aktueller archäologischer Forschungstätigkeit in Osttirol. 12.04.2000.
  3. Lienz, Soroptimistinnen, Archäologische Spezialitäten in Osttirol. 13.03.2000.
  4. Innsbruck, Tiroler Geschichtsverein, Neueste archäologische Forschungsergebnisse aus Osttirol. 20.01.2000.

1998

Innsbruck, Universität, Institut für Ur- und Frühgeschichte, Die Turris Parva in Schloß Tirol und neue Quellen der Archäologie: Zwischen- und Fehlböden, Gewölbezwickel u. Gerüstlöcher. 25.06.1998.

1997

Matrei i. Osttirol, Nationalpark Hohe Tauern, Die Ausgrabungen bei der Kirche St. Nikolaus in Matrei und ihre Bedeutung für die Geschichte des  Früh- und Hochmittelalters in Osttirol. 04.04.1997.

1993

Salzburg, Landesmuseum, Der Erpfenstein, eine mittelalterliche Burganlage im Leukental, Nordtirol. 07.03.1993.

1992

Wien, Universität, Arbeitsgruppe Mittelalter, Der Erpfenstein, eine mittelalterliche Burganlage im Leukental, Nordtirol. 04.10.1992.

1991

Hallstatt, Tagung der Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte, Die eisenzeitlichen Gräber im Virgental und die Frage der Ostausdehnung der Fritzens-Sanzeno-Gruppe. 15.10.1991.

1988
  1. Oberlienz, Gemeindesaal, Die Siedlungsgeschichte von Oberlienz im Spiegel der neuesten Funde. 29.11.1988.
  2. Schloß Lengberg, Kulturtage, Urgeschichte Osttirols im Spiegel neuester Funde. 25.06.1988.

Im Ausland

2016

  1. Bruneck, Südtirol, I, Geschichtswerkstatt Bruneck, : Die "Heilerin von Tarrenz": Neues zur Geschichte eines sensationellen Fundes. 30.11.2016. 
  2. Moskau, RU, 3. Internationale Wissenschaftlich-Praktische Konferenz. Das Keramische Baumaterial in Russland: Technologie und Kunst im Späten Mittelalter, Kachelöfen und Ofenkacheln in Tirol im 12.-17. Jht., 15.11.2016.

2015

  1. Halle an der Saale, D, Archäologie und Krieg II, Die Kosakentragödie in Lienz 1945. Eine Repatriierung im archäologischen Befund. 27.11.2015.
  2. Herne, D, Archäoglogie-Museum, Die Heilerin von Tarrenz. Eine Sonderbestattung aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. 16.07.2015.
  3. Mönchengladbach, D, Verein der Freunde historischer Luftfahrzeuge e.V., Historische Luftfahrt und Gletscherarchäologie, Einführungsvortrag: Volders und Russland im ersten Weltkrieg. Biographienbrüche und Bürde. 21.06.2015.
  4. Rostow am Don, RU, Wanderausstellung, Volders und Russland im ersten Weltkrieg, 20.03.2015.
  5. Chur, CH,International Exploratory Workshop - Prähistorische Alpwirtschaft, Projekt Alkuser See. 14.03.2015.

2014

  1. Dietenheim, I, Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde, ...hexen und blaufärben. Textildruck in Tirol. 24.10.2014.
  2. Krasnodar, RU, International Summer School: Caucasus and Alps - Comparative analysis of natural and cultural pecularities, The Cossacks Destiny - USSR - Eastern Tyrol. 16.09.2014.
  3. Krasnodar, RU, Kuban State University / Staatliche Universität des Kubangebiets, The fate of the Cossacks in Lienz in June 1945. Securing of evidence with archaeological and historical methods. 16.09.2014.
  4. Bad Neustadt a.d. Saale, D, Fachtagung Château Gaillard 2014, Der Kiechlberg bei Thaur in Tirol. Eine ottonische Anlage burgartigen Charakters im Kontext von Salzhandel?, 24.08.2014. 
  5. New York, USA, The City University of New York, Archaeology in the ice: Five post-medieval sites in the Tyrolean and Carinthian Alps. Possibilities and problems of frozen pasts in Austria. 17.04.2014. 
  6. Milwaukee, University of Wisconsin, USA, Anthropology Colloquium, The female healer of Strad: an extraordinary facedown burial in 17th century Tyrol/Austria. 11.04.2014.
  7. Moskau, RU, Expertengespräch Alexander Solschnizyn Zentrum, Kosaken in Osttirol 1945. 12.02.2014.

2013

  1. München, D, Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), Vom Ötzi bis zur Heilerin von Tarrenz. Die Archäologie als Erinnerungsort Tirols. 15.10.2013.
  2. Kempten, D, Alpinmuseum, Neuland Gletscherarchäologie. 01.03.2013.

2012

  1. Tübingen, D, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Die Heilerin vom Strader-Wald. Eine Sonderbestattung des 17. Jh. aus Tarrenz, Tirol. Forschungsstand 2011. 17.01.2012.
  2. Whithorse, Yukon, CDN, Frozen Pasts, 3rd International Glacial Archaeology Symposium, Swallowed then Disgorged by Glacier: New Features of Alpine Pastures and Mines in Western Austria. 06.06.2012.

2011

  1. Krasnodar, RU, Kuban State University/Staatliche Universität des Kubangebiets, Spurensuche; Kosaken in Osttirol und im Kuban-Gebiet. 13.10.2011.
  2. Krasnodar, RU, Kuban-Universität, Kulturkontakte in einer schwierigen Zeit. Die Kosaken in Osttirol. 11.10.2011.
  3. Müstair, CH, Workshop zur Herstellung von Flachglas im Frühmittelalter, Das frühmittelalterliche Fensterglas auf der Kirchengrabung Lamprechtgarten Oberlienz, Osttirol. 02.04.2011.
  4. St. Petersburg, RU, Suworow Centre, Eremitage Staatsmuseum, Stiftung "Russische Welt" und A.W. Suworow, RU, Suworow und Österreich. Eine archäologisch historische Spurensuche. 28.03.2011.
  5. Bozen, I, Stiftung Bozner Schlösser - Schloss Maretsch, Die Heilerin vom Strader Wald - Eine Sonderbestattung des 17. Jh. aus Tarrenz. 18.03.2011.
  6. München, D, Schloss Nymphenburg, Workshop Sickness, Hunger, War and Religion from the Perspective of Archaeology, History and Anthropology, The healer of Strad. An extraordinary female face down burial in the seventeenth-century Tyrol. 04.-05.03 2011.

2010

  1. Halle a. d. Saale, D, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Suchschnitte in die Zeitgeschichte. Zur Archäologie des 1. und 2. Weltkrieges in Tirol. 07.12.2010.
  2. Bamberg, D, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Die Heilerin vom Strader Wald. Eine Sonderbestattung des 17. Jh. aus Tarrenz in Tirol. 23.11.2010.
  3. Trondheim, N, Frozen Pasts, Glacier Archaeology in Tyrol. Problems and solutions. 04.-08.09.2010.

2009

  1. Rovereto, I, Prima dei Castelli medievali: Materiali e luoghi nella Regione Atesina, Il Kiechlberg a Thaur: Un castello ottoniano in Tirolo? 27.11.2009.
  2. Edmonton, CDN, St. Andrew College, The Fate of the Cossacks in Lienz during the 20th Century. 15.05.2009.
  3. Winnipeg, CDN, The Fate of the Cossacks in Lienz during the 20th Century. 11.05.2009.
  4. Saskatoon, CDN, The Fate of the Cossacks in Lienz during the 20th Century. 10.05.2009.
  5. Vancouver, CDN, The Fate of the Cossacks in Lienz during the 20th Century. 05.05.2009. Flyer Canada Tour

2008

  1. Zürich, CH, Universität Zürich, Das frühmittelalterliche Gräberfeld von Volders und seine Bedeutung für die Frühgeschichte des Inntales. 15.10.2008 - 10.12.2008.
  2. Oxford, GB, Hertford College, International Congress; Challenging Frontiers: Mobility, Transition and Change Conference, Transition vs. Stability - The graveyard of Volders and its impact on the early medieval period in Tyrol. 05.04.2008.
  3. Bonn, D, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Internationaler Kongress: Awaren, Slawen, Romanen, Forschungen zum frühmittelalterlichen Gräberfeld von Volders, Augasse, Tirol. 27.02.2008.

2007

Tübingen, D, Eberhard Karls Universität, Internationale Tagung "Das 15. u. 16. Jahrhundert: Archäologie einer Wendezeit", Beiträge zur Verpackungslogistik im 16. Jh. am Beispiel des Schiffswracks von Gnalic, Kroatien. 23.02.2007.

2006

Lusern/Luserna, Trento, I, Convegno internazionale "Archeologia della Grande Guerra. Quale apporto all'indagine e alla conoscenza dei resti della Prima guerra mondiale?" The archaeology of WW1 in Western Austria. 23.06.2006.

2005

Izola, Cultura 2000, The Heritage of Serenissima, SLO, Venezianische Einflüsse innerhalb archäologischer Hinterlassenschaften des Tiroler Raumes. 05.11.2005.

2003

  1. Bamberg, D, Otto-Friedrich-Universität, 17. Mediävistisches Kolloquium "Mittelalterliche Depotfunde aus Gebäuden in Zentraleuropa" am Zentrum Mittelalterstudien der Otto-Friedrich Universität Bamberg, Neues zur Archäologie oberhalb der Grasnarbe in Alttirol und Vorarlberg. 24.09.2003.
  2. München, D, 5. Internationale Fachmesse für Museumswesen, Sammlungen, Restaurierungen und Ausstellungstechnik, Einsatz von modernen digitalen Technologien zur kostengünstigen Anfertigung von Repliken. Erfahrungen beim Einsatz mit 3D-Scannern, digitalen Modellieren und Rapid-Prototyping in Archäologie und Museumswesen in Tirol. 25. Juni 2003.
  3. Kaltern, Südtirol, I, Lehrveranstaltung: Die Ware Landschaft, des Instituts für Gestaltung der Universität Innsbruck, Archäologie oberhalb der Grasnarbe. 11.03. 2003.

2001

  1. Kempten, D, Kongress der Internationalen Gesellschaft für historische Alpenforschung, Interdisziplinäre Untersuchungen zur neuzeitlichen Keramikproduktion im Pustertal am Beispiel der Hafnerei Höfer-Troger-Steger in Abfaltersbach, Osttirol. 28.09.2001.
  2. Maretsch, Südtirol, I, 34. Internationales Hafnereisymposium, Die Keramikformen vom hohen Mittelalter bis zur frühen Neuzeit aus Burgen in Nord- und Osttirol sowie Oberkärnten. 29.09.2001.

1999

Müstair, CH, Internationales Symposium: Frühchristlicher Kirchenbau im Ostalpenraum, Die wüstgefallene frühchristliche Kirche von Oberlienz, Lamprechtgarten. 24.02.1999.

1998

Dogana, Dorf Tirol, Südtirol, I, Die Turris Parva in Schloß Tirol und neue Quellen der Archäologie: Zwischen- und Fehlböden, Gewölbezwickel und Gerüstlöcher. 09.10.1998.

1994

Aschaffenburg, D, 27. Internationales Hafnereisymposium, Keramische Kleinfunde aus der Ruine Flaschberg bei Oberdrauburg, Kärnten. 07.10.1994.

1993

Soest, D, 26. Internationales Hafnereisymposium, St. Justina - eine Burganlage des 11./12. Jahrhunderts in Osttirol. 07.10.1993.

1992

Bonn, D, Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Friedrich Wilhelms Universität, Der Erpfenstein, eine mittelalterliche Burganlage im Leukental, Nordtirol. 06.07.1992.

Studienreise

Shetlandinseln, Besuch von Forschungsgrabungen zu Rechtsaltertümern (Projekt: N. Mehler, Wien), 22. -25. Mai 2011