Ehemalige MitarbeiterInnen


 

Caroline Olivia Grutsch wurde am 07. März 1979 in Innsbruck/Österreich geboren

Bildungsweg

seit April 2015

Dissertationsvorhaben im Fachbereich Ur- und Frühgeschichte, Archäometallurgie (Provenienzstudien)

April 2008

Abschluss des Magisterstudiums der Ur- und Frühgeschichte mit ausgezeichnetem Erfolg, Thema der Magisterarbeit: „Mei Bali – eine neue Felsbildgruppe in Armenien"

April 2006

Abschluss des Bakkalaureatsstudiums der Ur- und Frühgeschichte sowie Mittelalter- und Neuzeitar-chäologie in Innsbruck mit ausgezeichnetem Erfolg

SS 2004

Studium der Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters in Tübingen

Januar 2004

Abschluss des ersten Abschnittes lt. § 124 Abs.1 für die Studienrichtung Ur- und Frühge-schichte sowie Mittelalter- und Neuzeitarchäologie und Gewählte Fächer (Alte Geschichte, Sprachen und Kulturen des Alten Orients, Geschichte und Politikwissenschaft)

SS 2000 bis WS  04/05

Studium der Ur- und Frühgeschichte sowie Mittelalter- und Neuzeitarchäologie und Gewählte Fächer in Innsbruck

1999 – 2000

Studium der Geschichte und Politikwissenschaft in Innsbruck

1993 – 1999

Besuch der Handelsakademie Innsbruck mit erfolgreichem Abschluss (Matura mit gutem Erfolg)

1989 – 1993

Wirtschaftskundliches Realgymnasium der Ursulinen

1985 – 1989

Leithgebschule Pradl

Projekte

2015 bis 2018 Mitarbeiterin im DACH-Projekt des FZ HiMAT

2013/2014 Projektleiterin "Archäometrische Untersuchungen zum prähistorischen Kupferbergbau Hötting/Innsbruck und Knappenkuchl/Navis", Aktion D. Swarovski & Co

2011 Projektleiterin „Prähistorische Kupfergewinnung im Nordtiroler Oberland“, Tiroler Wissenschaftsfonds

2010 Projektmitarbeiterin „Der mittelbronzezeitliche Depotfund vom Piller“, Tiroler Wissenschaftsfonds

2005 Projektleiterin bei der Aufnahme bronzezeitlicher Felsbilder in Armenien

Stipendien

2012 Stipendium der Provinz Bozen/Südtirol

2008 Stipendium der „Richard & Emmy Bahr-Stiftung in Schaffhausen“

2005 Stipendium des Büros für Internationale Beziehungen der Universität Innsbruck

Anstellung bei folgenden archäologischen Ausgrabungen

  • Salzbergwerk Hallstatt untertage (Sept. 2012, 2013, 2014 und Feb. 2015 (Wiederaufbau der Stiege), Naturhistorisches Museum Wien)
  • Vomp/Tirol, UK Gräberfeld (2010 bis 2013, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum)
  • Bronzezeitliche Kupferschmelzplätze, Raum Kitzbühel (Juni-Aug. 2012, Univ. Innsbruck)
  • Surveyprojekt "Prähistorische Kupfergewinnung" (Sommer 2011, Univ. Innsbruck)
  • Vomp/Tirol, UK Gräberfeld (2010, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum)
  • Klobenstein/Italien, eisenzeitliches Siedlungsareal (2010, Context OG)
  • Lengstein/Italien, Kirchengrabung (2010, Context OG)
  • Shir/Syrien, keramisches Neolithikum (2009, Deutsches Archäologisches Institut)
  • Vomp/Tirol, UK Gräberfeld (2008 und 2009, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum)
  • Sterzing/Italien, Bronze- und Eisenzeit (2008, ARDIS)
  • 2005 photographische und zeichnerische Aufnahme bronzezeitlicher Felsbilder mit eigener Projektgruppe in Mei Bali nahe Aramus/Armenien als praktischer Teil der Magisterarbeit (Universität Innsbruck, State University Yerevan)
  • Aramus/Armenien, Bronze- bzw. eisenzeitliche Festung (2004, Universität Innsbruck / State University Yerevan)
  • Feuersteinmähder/Vorarlberg, Silexbergbau, Mesolithikum (Universität Innsbruck)
  • Jägerstation Bäramähdle/Vorarlberg und Silexbergbau Feuersteinmähder, Mesolithikum (Universität Innsbruck)
  • Vent/Tirol, Jägerstation, Mesolithikum (Universität Innsbruck)
  • Goldbichl/Tirol, Brandopferplatz, Bronzezeit (Universität Innsbruck)
  • Stallehr/Vorarlberg, Neuzeit (Firma ARDIS)
  • Berg Isel/Tirol, Bronze- und Eisenzeit (Universität Innsbruck)
  • Fritzens/Tirol, Eisenzeitliche Siedlung (Universität Innsbruck)
  • Stadtgrabung Mittelalter/Neuzeit in Hall in Tirol (Stadtarchäologie Hall)

Fachspezifische Tätigkeiten

  • seit April 2015 Mitarbeiterin im DACH-Projekt des FZ HiMAT der Universität Innsbruck
  • Mai 2012 Aufarbeitung der Funde der Grabung auf der "Burcht" bei Inzing, Universität Innsbruck
  • Juni 2011 bis Jänner 2012 Projektleiterin des Projektes "Prähistorische Kupfergewinnung im Nordtiroler Oberland", Universität Innsbruck
  • In den Sommermonate 2010 Angestellte der Grabungsfirma Context OG
  • Februar 2010 bis Jänner 2011 Projektmitarbeiterin am Institut für Archäologien
  • Ende April bis Anfang Juni 2009 angestellt beim DAI für die Grabung Shir/Syrien
  • 2008, 2009 und 2010 freie Mitarbeiterin des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum, Abteilung Vor- und Frühgeschichte
  • August 2008 bis März 2009 Office Assistant bei der phion AG (Teilzeit)
  • Mai und Juni 2008 Mitarbeiterin der archäologischen Grabungsfirma ARDIS
  • 2004 und 2005 Studienrichtungsvertreterin
  • 2001 und 2002 studentische Mitarbeiterin am Institut für Ur- und Frühgeschichte sowie Mittelalter- und Neuzeitarchäologie der Universität Innsbruck
  • In den Jahren 1996 bis 2006 verschiedenste Ferialtätigkeiten (unter anderem Aufsicht im Kunsthistorischen Museum Schloss Ambras, Buchhalterin bei der Porr AG, etc.)

Preis

2011 3. Patz Nachwuchswettbewerb, 6. Milestone Meeting Klausen 3.-9.2011 des FZ HiMAT

Weitere berufliche Tätigkeiten

  • April 2009 bis März 2015 Sekretärin beim Privatarzt Dr. Lungenschmid (Teilzeit)
  • Dezember 2005 bis August 2008 Sekretärin beim Privatarzt Dr. Dieter Lungenschmid (Teilzeit)
  • August 2008 bis März 2009 Office Assistant bei der phion AG (Teilzeit)
  • In den Jahren 1996 bis 2006 verschiedenste Ferialtätigkeiten (unter anderem Aufsicht im Kunsthistorischen Museum Schloss Ambras, Buchhalterin bei der Porr AG, etc.)

Nach oben scrollen