Externe Habilitierte

Alice Kaltenberger

 Priv.-Doz. Dr. Alice Kaltenberger 

 

Tel.: +43 1 914 48 08
 
robert.kaltenberger-loeffler@konicaminolta.at


Curriculum vitae

Geb. 4. 2. 1958 in Wien, österreichische Staatsbürgerschaft.
1968 - 1972 Gymnasium, Wien 6., Rahlgasse.
1972 - 1977 Handelsakademie, Wien 8., Schönborngasse.
22. 7. 1977 HAK-Matura.
Ab 1977/78 Studium der Studienrichtung Kunstgeschichte an der philosophischen Fakultät der Universität Wien.
1978 Latein-Matura vor der Externistenprüfungskommission in Wien.
1979 Altgriechisch-Matura vor der Externistenprüfungskommission in Baden, NÖ.
1978/79 - 1987 Studium der Studienrichtung Klassische Archäologie und Alte Geschichte an der philosophischen Fakultät der Universität Wien.
Dissertation „Die Terra sigillata von Mautern a. d. Donau“ bei o.Univ.Prof. Dr. Hermann Vetters.
2. 2. 1988 Promotion zum Dr.phil. 

Freie Mitarbeiterin

  • des Österreichischen Archäologischen Instituts (ÖAI), Wien 19., Franz Klein-Gasse 1 (seit 1980)
  • der Stadtarchäologie Wien
  • des Oberösterreichischen Landesmuseums in Linz
  • des Bundesdenkmalamtes, Landeskonservatorat Oberösterreich in Linz
  • des Salzburg Museums

Lehrveranstaltungen

  • Universität Innsbruck, Institut für Archäologien, Fachbereich Mittelalterarchäologie
  • Universität Salzburg, Fachbereich Altertumswissenschaften, Klassische und Frühägäische Archäologie

Projekte beim Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung

01.02.1992 - 30.06.1992:

Wissenschaftliche Bearbeitung der Terra sigillata aus den Grabungen des ÖAI in der Erzabtei St. Peter in Salzburg.

01.10.1992 - 30.09.1994:

Aufnahme und Auswertung sämtlicher Fundmaterialien aus den Grabungen des ÖAI im ehemaligen Kloster von Mondsee, Oberösterreich.

01.01.2004 - 15.05.2007:

Die spätmittelalterliche und neuzeitliche Keramik in Oberösterreich. Bundeslandweite Aufnahme, Auswertung und Publikation relevanter datierter Fundensembles sowie zur Herstellung von Keramik und Relikten des Hafnerhandwerkes.

ÖNB-Jubiläumsfonds

 1999 - 2000:

Wissenschaftliche Bearbeitung und Publikation der Keramik des Mittelalters und der Frühen Neuzeit aus den sekundären Verfüllungen des römerzeitlichen Hufeisenturmes in Mautern a. d. Donau.

Archäologische Grabungen

1980 - 1981:

Salzburg: Loig, römische Villa (Grabung des ÖAI und des Landes Salzburg, Leitung: Dr. F. Moosleitner). 

1980 - 1985:

Niederösterreich: Carnuntum-Petronell, römisches Auxiliarkastell (Grabung des ÖAI, Leitung: HR Dr. H. Stiglitz), ab 1983 stellvertretende Grabungsleitung.

1988 - 1992:

Oberösterreich: Ehem. Benediktinerkloster „Schloß“ Mondsee: römerzeitliche Villa, mittelalterliche und neuzeitliche Klostergebäude (Grabung des ÖAI): Stellvertretende Grabungsleitung für ao. Univ.Prof. Dr. St. Karwiese.                 

2000 - 2001:

Salzburg: Erzabtei St. Peter: römische städtische Besiedlung, mittelalterliche Klostergebäude (Grabung des ÖAI): Stellvertretende Grabungsleitung für ao. Univ.Prof. Dr. St. Karwiese.         

2008:

Oberösterreich: Feldkirchen an der Donau: hochmittelalterliches Gräberfeld, spätmittelalterliche und neuzeitliche Bebauung (Grabung des ÖAI): Stellvertretende Grabungsleitung für Priv.-Doz. Dr. Peter Scherrer.

Ausstellungen

 1989:

Präsentation der Ausgrabungsergebnisse und ausgewählter Fundobjekte des ÖAI im ehem. Benediktiner-kloster „Schloß“ Mondsee anläßlich der Ausstellung des Bundesdenkmalamtes im Schloß Mondsee 1989. 

1996:

Wissenschaftliche Bearbeitung und Präsentation der römerzeitlichen Funde aus den Grabungen des ÖAI im Stift St. Peter/Salzburg anläßlich der Ausstellung „Der Hl. Rupert von Salzburg 669-1996.“ Gemeinsame Ausstellung im Dommuseum zu Salzburg und in der Erzabtei St. Peter 16. Mai - 27. Oktober 1996.     

1997:  

Wissenschaftliche Bearbeitung und Präsentation der Terra sigillata-Bestände des Römermuseums Favianis-St. Severin in Mautern/Donau, NÖ., Dauerausstellung.           

1998 a: 

Wissenschaftliche Bearbeitung von Archivalien (Speisezettel 1538/39, 1632 und 1730 sowie der Kücheninventarlisten und Küchenmeisterinstruktionen) des Klosters Mondsee. Deckung einer Tafel für den Abt und eines Tisches für den Konvent auf der Basis der Fundmaterialien der Ausgrabungen des ÖAI und der Archivalien anläßlich der Ausstellung „Ausstrahlung eines Klosters - 1250 Jahre Mondsee“, Mondsee 13. Juni - 12. Oktober 1998.       

1998 b:   

Auswahl der Objekte und Einrichtung des Ausstellungsraumes mit Wallfahrtsandenken aus St. Wolfgang anläßlich der Ausstellung „Ausstrahlung eines Klosters - 1250 Jahre Mondsee”, Mondsee 13. Juni - 12. Oktober 1998.

1998 c: 

Wissenschaftliche Bearbeitung zur Präsentation und Auswahl der Keramikobjekte der Grabungen des ÖAI in der Stadtpfarrkirche von Kirchberg/Kremsmünster, OÖ., anläßlich der Ausstellung „900 Jahre Kirchberg“ im Schloß Kremsegg, 13. September - 26. Oktober 1998.

1999 a: 

Wissenschaftliche Bearbeitung und Präsentation von Keramik aus dem Werkstattabfall der ehemaligen Hafnerei in Mautern a. d. Donau, Melker Straße 5, anläßlich der Ausstellung „1100 Jahre Civitas Mutarensis. Mautern in Mittelalter und früher Neuzeit“ in der Margaretenkapelle in Mautern a. d. Donau vom 12. Juni - 3. Oktober 1999.

1999 b:

Wissenschaftliche Bearbeitung und Auswahl der Fundobjekte aus dem Fundmaterial der Grabungen in der Martinskirche in Linz zur Präsentation anläßlich der Ausstellung „1200 Jahre Martinskirche Linz (799-1999)“ des OÖ. Landesmuseums und des Nordico-Museums der Stadt Linz in der Martinskirche, vom 1. Oktober - 19. Dezember 1999.

2001 a: 

Wissenschaftliche Bearbeitung und Auswahl der Objekte der mittelalterlichen und (früh) neuzeitlichen Fundbestände (Keramik, Kacheln, gemarktes Porzellan) der Volkskundeabteilung des Museums Enns-Lauriacum für die Neuaufstellung der Sammlungen im Jahr 2001 (Dauerausstellung).

2001 b:  

Wissenschaftliche Bearbeitung und Auswahl der Fundobjekte aus dem Fundmaterial der Grabungen der Wiener Stadtarchäologie in der Nikolaikapelle im Lainzer Tiergarten 1994 zur Einrichtung einer Vitrine im Bezirksmuseum für den 13. Bezirk (Dauerausstellung).

2003:

 Auswahl mittel- bis spätkaiserzeitlicher Importkeramik aus österreichischen und bayerischen Museen zur Präsentation in der Landesausstellung des OÖ.Landesmuseums „Worauf wir stehen - Lust auf Luxus“, vom 5. Mai - 26. Oktober 2003.

2007:   

Kuratorin der dreiteiligen Sonderausstellungsreihe „Ton-Spuren. Keramik vom 12. bis 20. Jahrhundert in Wels - Enns - Perg, im Stadtmuseum Wels, im Museum Lauriacum Enns und im Stadtmuseum-Heimathaus Perg vom 1. Juni - 4. November 2007.

2009 a:  

Wissenschaftliche Mitarbeit an der Sonderausstellung des Diözesanmuseums St. Pölten aus Anlass der Verleihung des Privilegs von 1159, vom 5. Mai - 31. Oktober 2009.

2009 b:

Kuratorin der Sonderausstellung „Bauer, Bürger, Adel - Keramik für Alltag und Fest im Mühlviertel“ im Schloßmuseum Freistadt, OÖ., vom 27. Juni - 26. Oktober 2009.

    

Nach oben scrollen