OAQ-Direktor Dr. Christoph Grolimund (links) überreicht die Zertifizierungs-Urkunde an Rektor Tilmann Märk

Das Qualitätsmanagementsystem (QMS) der Universität Innsbruck ist seit Oktober 2014 zertifiziert. Damit ist die Universität Innsbruck die erste österreichische Hochschule, die von der Schweizer Qualitätssicherungsagentur OAQ (Organ für die Akkreditierung und Qualitätssicherung der Schweizerischen Hochschulen) zertifiziert wurde. Als zentrales Instrument des Qualitätsmanagements haben sich dabei die Zielvereinbarungen herauskristallisiert. Durch die integrative Betrachtung von Forschung, Lehre, Personal und Infrastruktur gewährleisten sie die Kohärenz des Systems. Das verliehene Zertifikat ist insgesamt sieben Jahre gültig.