Die Qualifizierungsvereinbarungen (QV) stellen das Kernstück des Laufbahnmodells an der Universität Innsbruck dar und ermöglichen bei Erfüllung der vereinbarten Kriterien eine durchgängige Karriere für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Für die Ausschreibung der Laufbahnstellen wurde bereits im Jahr 2011 ein strukturiertes Besetzungsverfahren eingeführt, das verpflichtend durch eine Auswahlkommission begleitet wird. Bislang wurden 127 Qualifizierungsvereinbarungen abgeschlossen.

2014 wurden 23 Verfahren neu gestartet. 13 MitarbeiterInnen haben ihre Qualifizierungsvereinbarung nach dem dafür vorgesehenen Evaluierungsverfahren erfüllt und ihre Position als assoziierte ProfessorInnen angetreten.