Marc Hill

Institut für Erziehungswissenschaft
Marc Hill

Institut

uibk.ac.at/iezw/

Arbeitsfeld

Forschungsschwerpunkt: Postmigrantische Stuiden, Diversität und Bildung

Mitglied der Universität Innsbruck

seit 2014

Laufbahn

Marc Hill studierte Pädagogik mit den Nebenfächern Soziologie und Psychologie an der Universität zu Köln von 2004 bis 2009, Abschluss als Diplom-Pädagoge. Anschließend führte ihn sein Weg als Projektmitarbeiter (Drittmittelforschung) an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, wo er 2013 in der Fachrichtung Pädagogik zum Dr. phil. promovierte. Seit 2014 ist er an der Universität Innsbruck tätig, 2019 habilitierte er im Fach Erziehungswissenschaft zum Thema "Migration. Erfahrung bildet".

Leben

Marc Hill ist als Assoz. Prof. am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck tätig.  Berufserfahrungen konnte er als Universitätsassistent, wissenschaftlicher Projektmitarbeiter und Lehrbeauftragter sowie in der Jugendarbeit sammeln. Seine Forschungsschwerpunkte sind Postmigrantische Studien, Diversität und Bildung. Darüber hinaus Citizen Science, zuletzt im Sparkling Science Projekt; Gesichter der Migration. Jugendliche aus Tirol erforschen gemeinsam ihre familiale Migrationsgeschichte.


Nach oben scrollen