Berufene Professorinnen und Professoren (1):

Bruno Abegg Humangeographie und Mensch-Umwelt-Forschung  Den Reiz der Geographie macht für Bruno Abegg die Verknüpfung von Natur- und Sozialwissenschaften aus. Chancen und Risiken des Klimawandels für den Tourismus stehen unter anderem im Mittelpunkt des Forschungsinteresses des Schweizers.
Martin Beyer Experimentelle Nano- und Biophysik Martin Beyer spürt unbekannten chemischen Reaktionen und Reaktionsmechanismen in kleinsten Dimensionen nach. So sucht er etwa für das Treibhausgas Kohlendioxid, das als chemisch inert gilt, nach Möglichkeiten, chemische Bindungen zu bilden oder zu brechen.
Thomas Franosch Theoretische Physik Die Forschungsinteressen von Thomas Franosch liegen in komplexen Transportphänomenen im Bereich der biologischen Physik, der weichen Materie und der Nanophysik. In der Kombination von analytisch lösbaren Modellen und Computersimulationen untersucht er dynamische Prozesse.
Michael Ganner Bürgerliches Recht und Grundlagen der Rechtswissenschaft Die Forschungsschwerpunkte von Michael Ganner liegen im Bürgerlichen Recht und im Altenrecht. Aktuell werfen Ambient-Assisted-Living-Systeme (zB Pflegeroboter, Notfallsysteme) spannende Rechtsfragen auf, wie etwa jene nach dem Datenschutz oder nach der Haftung, wenn Fehler auftreten. Besonders spannende Entwicklungen sind seit Jahren auch im Sachwalterrecht zu verzeichnen.
Beatrix Grubeck-Loebenstein Immungerontologie Diese demografische Entwicklung stellt die Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Beatrix Grubeck-Loebenstein, Leiterin des Forschungsinstituts für Biomedizinische Alternsforschung der Universität Innsbruck, versucht diesen zu begegnen, indem sie die Biologie des Alterns erforscht.
Thomas Karl Atmosphärenphysik Genauere Wetter-, Klima- und Ozonprognosen sind ein Ziel von Thomas Karls Forschung. Er forscht unter anderem daran, die Zusammensetzung der Atmosphäre und die Wechselwirkungen zwischen Atmosphäre und Boden genauer zu verstehen.
Michael Kirchler Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft Zusammen mit seinem Forschungsteam beschäftigt sich Michael Kirchler mit menschlichem Verhalten in ökonomischen und finanzwirtschaftlichen Entscheidungssituationen. Insbesondere bedient er sich der Methodik des Laborexperiments zur Beantwortung seiner Forschungsfragen.
Gerhard Kirchmair Experimentelle Quantenphysik Gerhard Kirchmair will mit supraleitenden Schaltkreisen quantenphysikalischen Phänomenen nachspüren und sie für die Quanten-Informationsverarbeitung nutzbar machen.

icon-vor icon-zurueck