27.846 Personen studierten im Jahr 2013 an der Universität Innsbruck, die sich laut aktuellen Hochschulrankings zu einer der internationalsten Universitäten der Welt entwickelt: 2013 stammten etwa 61 % ihrer Studierende aus Österreich, ca. 39 % aus der restlichen EU und aus Drittstaaten. Unter den neu Inskribierten ist der Anteil ausländischer Studierender mit 47 % sogar deutlich höher.

Den 4.569 neuzugelassenen Studierenden stehen 4.051 Studienabschlüsse gegenüber, womit die Gesamtanzahl der Studienabschlüsse um 2,9 % im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist. Erfreulich ist auch der relativ hohe Frauenanteil an den Studierenden, der seit 2012 bei ca. 53 % liegt.

icon-vor