Die Universität Innsbruck versteht internationale Vernetzung und Sichtbarkeit als ständige Querschnittsaufgabe für Forschung, Lehre, Weiterbildung, Administration und Personalentwicklung und ist bemüht, dafür aufgabenadäquate Ressourcen bereit zu stellen und geeignete Strukturen zu schaffen. Zur bestmöglichen Synergienutzung und zur Stärkung der regionalen Zusammenarbeit der Universitäten Innsbruck, Bozen/Bolzano und Trento wurde beispielsweise die Euregio Research Cooperation ins Leben gerufen. Die Plattform dient der Entwicklung gemeinsamer Projektkonzepte, die bei verschiedenen Fördergeldgebern eingereicht werden sollen.