Das seit einem Jahrzehnt bewährte Schwerpunktsystem umfasst fünf Forschungsschwerpunkte:

Hinzu kommen vier Forschungsplattformen und 33 Forschungszentren. Wie erfolgreich diese Struktur ist, zeigt die Tatsache, dass mittlerweile 85 Prozent aller Publikationen in international führenden Journalen von Mitgliedern der Schwerpunkte stammen.