2013 wurden 1.064 Projekte mit einem Finanzierungsvolumen von über 5.000 Euro durchgeführt. Insgesamt wurden ca. 40 Millionen Euro an Drittmittelerlösen erzielt, was einem Anstieg von 7 % im Vergleich zu 2012 entspricht. Die Naturwissenschaften erzielten mit 60 % den größten Anteil an Erlösen, die Sozialwissenschaften, die Technischen Wissenschaften bzw. die Geisteswissenschaften verzeichneten jeweils einen Anteil von 10 bis 12 %. Eine deutliche Steigerung der Anzahl der durchgeführten Projekte ist in der angewandten Forschung (ca. + 20 %) zu beobachten, während die Anzahl der Projekte der Grundlagenforschung in etwa konstant blieb. 2013 stammten 72 % der Fördergelder aus nationalen Mitteln, ca. 25 % aus dem EU-Raum und ca. 3 % aus Drittstaaten.

icon-vor