Mit der School of Education wurde 2012 die 16. Fakultät gegründet, wodurch die Universität eine eigenständige Fakultät zur Professionalisierung der LehrerInnenbildung erhielt. Eine neue Fakultät entstand zudem durch eine Umbenennung: Seit Anfang 2013 tritt die Fakultät für Technische Wissenschaften – ehemals Fakultät für Bauingenieurwissenschaften – unter diesem neuen Namen auf, führt schrittweise weitere Studien ein und baut neue Forschungsgebiete auf. In den Naturwissenschaften konnte die Universität Innsbruck mit dem Forschungsinstitut für Biomedizinische Alternsforschung in Innsbruck und dem Forschungsinstitut für Limnologie in Mondsee zwei vormalige Institute der Österreichischen Akademie der Wissenschaften erfolgreich in die Fakultät für Biologie integrieren.