Ich bin Asyl­berechtigte/r (Konventions­flüchtling) oder Subsidiär Schutz­berechtigte/r

Ich bin Asyl­berechtigte/r (Konventions­flüchtling), Subsidiär Schutz­berechtigte/r

Die Universität Innsbruck kann anerkannte Konventionsflüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte dabei unterstützen, neue Zukunftsperspektiven zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen sowie den (Wieder-) Einstieg in das Berufsleben erleichtern.

Zusätzlich zu den auch AsylwerberInnen je nach den individuellen Sprachkenntnissen offen stehenden Angeboten und Möglichkeiten (siehe „Ich bin AsylwerberIn“) möchten wir Sie auf folgende Portale hinweisen und Sie einladen, diese zu nutzen:

Stellenangebote 

Was ist das?

Die Universität Innsbruck ist einer der größten ArbeitgeberInnen Tirols und lädt ausdrücklich auch subsidiär Schutz- sowie Asylberechtigte ein, sich auf die im Karriereportal angebotenen, ihrer individuellen Qualifikation entsprechenden Stellen zu bewerben.

Die Entlohnung erfolgt gemäß Kollektivvertrag der Universitäten.

Was muss ich mitbringen?

Aufenthaltstitel als subsidiär Schutz- sowie Asylberechtigte/r

Eine der ausgeschriebenen Stelle entsprechende Qualifikation

Wo erfahre ich mehr darüber?

  An der Universität Innsbruck aktuell angebotene Stellen finden Sie im Karriereportal der Universität Innsbruck.

Weitere Stellenangebote, Arbeitstrainings- und Volontariatsplätze

Was ist das?

Die Universität Innsbruck ist Kooperationspartner von „refugeeswork.at“. Sie können diese Plattform kostenlos und uneingeschränkt nutzen.

Auf dieser Plattform informieren ArbeitgeberInnen über offene Arbeitstrainings- und Volontariatsplätze sowie Stellenangebote.

Was muss ich mitbringen?

Aufenthaltstitel als subsidiär Schutz- sowie Asylberechtigte/r

Eine entsprechende Qualifikation

Wo erfahre ich mehr darüber? 

  Hier finden Sie weitere Stellenangebote sowie Arbeitstrainings- und Volontariatsplätze:
www.refugeeswork.at


MTOP Associate Programm

Was ist das?

Im März 2017 startet das MTOP Associate Programm in die 2. Runde. 20-25 geflüchtete AkademikerInnen nehmen 3 Monate lang aktiv an Trainings und Workshops teil, die sie auf den Arbeitsmarkteintritt vorbereiten werden.

Sie können sich ab jetzt bis 17. Februar bewerben.

Was muss ich mitbringen?

Studienabschluss in Technik, Wirtschaft oder IT

Deutschniveau mindestens B1

positiven Asylbescheid / subsidiären schutzberechtigt