Abendkonzerte Jeunesse Innsbruck Saison 08/09

 

2. 10. 2008 | Donnerstag | 19.00 Uhr | Innsbruck | Großer Stadtsaal

Oberösterreichisches Jugendsinfonieorchester

Giuseppe Mancini Dirigent

Verena Nothegger Violine

Lisa Rescheneder Violoncello

Johannes Brahms: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102

Peter I. Tschaikowsky: Capriccio Italien op. 45

Bedrich Smetana: Vltava »Die Moldau« / Symphonische Dichtung T 111 (Má vlast / Mein Vaterland)

Als »klingende Visitenkarte Oberösterreichs« bezeichnet Landeshauptmann Pühringer das Oberösterreichische Jugendsinfonieorchester. Die 75 Musikerinnen und Musiker des Orchesters – Durchschnittsalter 18 Jahre – treffen sich zweimal jährlich zu den Proben. Den anschließenden Konzerten in ihrem Heimatbundesland folgen oft Auftritte in anderen Bundesländern oder Auslandsgastspiele. Mittlerweile wirken ehemalige Mitglieder des Orchesters als Berufsmusiker in diversen renommierten Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, Wiener Symphonikern und dem Mozarteumorchester Salzburg mit. Der Dirigent des Jugendsinfonieorchesters Giuseppe Mancini, der besonders gern mit jungen Musikern arbeitet und eine vielfältige Musikerpersönlichkeit ist, studierte Violine, Klavier, Orgel, Philosophie, Komposition und Chorleitung. Dirigieren erlernte Mancini in Italien bei Franco Ferrara, Bruno Aprea, Zoltàn Peskó und Gennady Rozhdestvensky, in Ungarn bei Peter Eötvös und in Deutschland bei Sergiu Celibidache. Die 22 Jahre jungen Solistinnen Verena Nothegger (Violine) und Lisa Reschender (Violoncello) stammen beide aus Wels. Lisa Rescheneder begann ihr Cellostudium an der Universität für Musik in Wien und studiert seit 2002 bei Georg Baich an der Privatuniversität Wien. Verena Nothegger studiert Violine bei Lukas Hagen an der Hochschule Mozarteum Salzburg. Beide Musikerinnen sind mehrfache Preisträgerinnen, Lisa Rescheneder gewann u. a. den 2. Platz beim internationalen Cellowettbewerb in Liezen 2004 und Verena Nothegger ist Bolezny Stipendium-Preisträgerin 2007.

Nach oben scrollen