Der plötzliche Herztod - Rätsel der modernen Kardiologie.

 

Univ.-Prof. Dr. Franz Dienstl (Innsbruck)


Zwei wichtige Organe, Herz und Gehirn, werden in ihrer Funktion weitgehend elektrisch gesteuert. Die lebensgefährlichen Störungen dieser Steuerung laufen meistens in sekundenschnelle ab und sind deshalb schwer zu untersuchen. Man spricht vom Sekundentod, der die kürzeste tödliche Erkrankung darstellt. Der Vortragende thematisiert die neuesten diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten auf diesem Gebiet.

 

Interessierte sind herzlich eingeladen, Eintritt frei.

Anfragen an: uni-club@uibk.ac.at

Wann: Dienstag, 26. April 2005,  19.30 Uhr.

Wo: Unterer Raiffeisensaal (Eingang Ursulinen-Passage), Innrain 7, 6020 Innsbruck. 

unbenannt7