Integrierte Rehabilitierungsplanung von städtischen Infrastruktursystemen (REHAB)

Geldgeber:

FFG Logo

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft


Projektpartner:

Projektleitung: Manfred Kleidorfer
Bearbeiter: Franz Tscheikner-Gratl, Michael Möderl
Projektdauer: 12/2011 – 11/2013

a9r2b92

Kurzbeschreibung: 

ie Versorgungs- und Entsorgungsnetzwerke unserer Städte (z.B. Wasserversorgung, Gasversorgung, Kanalisation) haben ein Alter erreicht indem zum Erhalt der Funktionsfähigkeit und zum Werterhalt Rehabilitierungsmaßnahmen notwendig sind. Da die Lebensdauer derartiger Anlagen mehrere Jahrzehnte beträgt sind und sich die Randbedingungen in solchen Zeiträumen stark verändern können (z.B. durch Bevölkerungswachstum, Landnutzungsänderung, Klimawandel) sind vorausschauende Planungen notwendig. Im beantragten Projekt sollen Methoden zur nachhaltigen, wirtschaftlichen Sanierungsplanung erarbeitet werden, die neben Alterungsmodellen für Netzelemente (Wann ist ein Ausfall zu erwarten?) auch Risikountersuchungen (Welche Auswirkung hat der Ausfall eines Elements auf das Gesamtsystem? Wie schnell ist eine Reparatur möglich?) und Zukunftsprognosen (Ist ein Ausbau notwendig?) miteinander verbindet. Die entwickelten Methoden sollen in einem Softwareprototyp übersetzt und das Potential derartiger Überlegung an einer beispielhaften Anwendung gezeigt werden.

Publikationen:


Kontakt:

Universität Innsbruck
Dr. Manfred Kleidorfer
Technikerstrasse 13
6020 Innsbruck
manfred.kleidorfer@uibk.ac.at