Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich in: HomeTrennzeichenueber_unsTrennzeichensondersammlungenTrennzeichenprojekte.html

Zur Homepage der Universität Innsbruck
Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
Zur Startseite der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

Aktuelle Projekte

Die Abteilung für Sondersammlungen betreut die ältesten und wertvollsten Buch- und Sondersammelbestände der ULB Tirol bis in die Zeit um 1800. Durch die zusätzliche Funktion der ULB Tirol als Landesbibliothek übernimmt die Abteilung für Sondersammlungen darüber hinaus nach Maßgabe ihrer Möglichkeiten auch Verantwortung für weitere historische Bibliotheksbestände im Tiroler Raum. Im Rahmen des solcherart etablierten Arbeitsschwerpunktes „Schrift- und Buchkultur in Tirol“ fungiert die Abteilung als Kommunikations-, Koordinations- und Kompetenzzentrum. Die laufenden Erschließungsergebnisse zu den historischen Buchbeständen der ULB Tirol sowie zu den von der Abteilung für Sondersammlungen mitbetreuten Beständen externer Bibliotheken aus Nord- und Südtirol werden in Datenbanken bzw. Bestandskatalogen zugänglich gemacht.

Der Schwerpunkt der Erschließungsarbeiten gilt derzeit den umfangreichen Tiroler Handschriftensammlungen, die vor allem über drittmittelfinanzierte Projekte, aber auch durch Qualifikationsarbeiten und Privatinitiativen eine sukzessive und ihrem großen kulturellen Wert angemessene wissenschaftliche Bearbeitung erfahren. Über das kontinuierlich weiterentwickelte Webportal www.manuscripta.at, angesiedelt an der Abteilung Schrift- und Buchwesen des Instituts für Mittelalterforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, werden seit 2009 die Forschungsergebnisse sowie als Digitalisat vorliegende gedruckte oder handschriftliche Kataloge zu Tiroler Handschriftenbeständen zugänglich gemacht. Gerade im Hinblick auf die fortschreitende überregionale und internationale Erfassung von Handschriftenbeständen ist es vermehrt möglich, ehemals zusammengehörige und nunmehr als Streubestände in unterschiedlichen Bibliotheken befindliche Handschriften zumindest virtuell zusammenzuführen.

 

Projekte zur Erschließung der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol:

laufend:

Katalog der Handschriften der ULB Tirol, Cod. 951-1191 (Finanzierung: FWF, 2013-2017. Träger: ULB Tirol)

abgeschlossen:

Katalog der Handschriften der ULB Tirol, Cod. 701-950 (Finanzierung: FWF, 2010-2014)

• Katalog der Handschriften der ULB Tirol, Cod. 501-700 (Finanzierung: FWF, 2006-2010)

Katalog der Handschriften der ULB Tirol, Cod. 401-500 (Finanzierung: FWF, 2003-2006)

Katalog der Handschriften der ULB Tirol, Cod. 301-400 (Finanzierung: FWF, 1999-2003)

Katalog der Handschriften der ULB Tirol, Cod. 201-300 (Finanzierung: FWF, 1995-1998)

Katalog der Handschriften der ULB Tirol, Cod. 101-200 (Eigenleistung ULB Tirol)

Katalog der Handschriften der ULB Tirol, Cod. 1-100 (Eigenleistung ULB Tirol)

 

Projekte zur Erschließung von Handschriften im Tiroler Raum:

laufend:

Katalog der mittelalterlichen Handschriften des Innsbrucker Servitenkonvents an der ULB Tirol (Finanzierung: FWF. Träger: Institut für Sprachen und Literaturen, Abteilung Latinistik)

• Handschriftenkatalog der Taz-Bibliothek, Brixen im Thale (Finanzierung: TWF, Gemeinde Brixen im Thale. Träger: Institut für Sprachen und Literaturen, Abteilung Latinistik)

• Virtuelle Zusammenführung der Handschriften der Kartause Allerengelberg im Schnalstal an der ULB Tirol und der UB Padua – eine kodikologische Analyse der Paduaner Bestände (Finanzierung: Italien-Zentrum der Universität Innsbruck, Mittel der Universität Venedig, Eigenleistung ULB Tirol)

abgeschlossen:

Katalog der mittelalterlichen Handschriften im Prämonstratenser Chorherrenstift Wilten (Finanzierung: Stift Wilten, Land Tirol, - 2012)  

Die Erschließung der mittelalterlichen Handschriften in der Stiftsbibliothek Neustift und der Priesterseminarbibliothek in Brixen (Finanzierung: Autonome Provinz Bozen-Südtirol, 2011-2014. Träger: Philosophisch-Theologische Hochschule Brixen und ULB Tirol) 

Die mittelalterlichen Handschriften der Benediktinerabtei St. Georgenberg-Fiecht in der British Library in London (Dissertation 2014)

 

Infofolder: Aktuelle Projekte zur Erschließung von Handschriften im Tiroler Raum

 

Sonstige Projekte:

Projektarbeiten im Rahmen des Grundlehrganes "Library & Information Studies" an der ULB Tirol

Master Thesen im Rahmen des Aufbaulehrganes "Library & Information Studies" an der ULB Tirol

© 2010 Universität Innsbruck
Alle Rechte vorbehalten

Innrain 50, 6020 Innsbruck, Tel. +43 512 507 2401, ATU57495437, ub-hb@uibk.ac.at

Aktualisiert am: 25.10.2016
Sitemap | Impressum