Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich in: HomeTrennzeichenueber_unsTrennzeichensondersammlungenTrennzeicheninkunabelnTrennzeichen

Zur Homepage der Universität Innsbruck
Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
Zur Startseite der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

Inkunabeln

Die ULB Tirol besitzt 1.889 Inkunabeln (2.122 Exemplare) in 1.882 Bänden. Diese wurden an 62 bekannten Druckorten von 341 bekannten Druckern hergestellt. 944 Titel sind im deutschen Sprachraum entstanden (Deutschland, Österreich, Schweiz, Elsass), wobei die Druckorte Venedig und Augsburg besonders stark vertreten sind. 896 Titel stammen aus Italien, 26 aus Frankreich, 22 aus den Niederlanden, einer liegt aus einer spanischen Offizin vor. 1.764 Titel sind lateinisch, 108 deutsch, 13 mehrsprachig, 2 französisch, je einer ist italienisch bzw. spanisch.

50 Titel entfallen auf die Bereiche Allgemeines und Buch, Bibliothek und Schrift, 101 auf Philosophie und Psychologie. Der weitaus größte Teil der Inkunabeln beschäftigt sich mit Religion in Theorie und Praxis. Die 1.009 Titel verteilen sich auf allgemeine Theologie (455), Kanonisches Recht (271), Predigten (169) sowie auf Bibeln und Bibelkommentare (101). 183 Titel befassen sich mit Politik, Recht, Verwaltung und Militär, 26 mit Erziehung, 112 mit Naturwissenschaften (davon 61 mit Medizin), 13 mit Landwirtschaft, Hauswirtschaft und Künsten, 138 mit Sprach- und Literaturwissenschaft (davon 81 mit klassischen Sprachen). Der Belletristik sind 139 Titel zuzuzählen, der Geographie und Geschichte insgesamt 120.

1.631 Bände waren ursprünglich klösterlicher Besitz. Davon kamen 983 Bände aus dem Augustiner-Chorherrenstift Neustift bei Brixen, 300 von den Jesuiten in Brixen, Innsbruck und Hall, 90 aus Stift Wilten, 83 aus der Kartause Schnals, 77 aus Stift Stams und 98 aus sonstigen Klöstern. 75 Bände stammen aus dem Hofbereich (Ambras, Wappenturm), 46 von Privatpersonen und sonstigen Vorbesitzern. Bei 130 Bänden sind die Vorbesitzer nicht mehr feststellbar.

Vgl. Walter Neuhauser, Eva Ramminger, Sieglinde Sepp: Universitätsbibliothek Innsbruck, Hauptbibliothek. In: Handbuch der historischen Buchbestände in Österreich 4. Hildesheim 1997, 131-132 

Exemplarspezifische Beschreibungen der Inkunabeln liegen in Manuskriptform vor, ebenso ein Zettelkatalog mit weiterführenden Infomationen.

Bestandsrecherche: Inkunabelzensus Österreich

Literatur zu den Inkunabelbeständen der ULB Tirol

© 2010 Universität Innsbruck
Alle Rechte vorbehalten

Innrain 50, 6020 Innsbruck, Tel. +43 512 507 2401 oder 2429, ATU57495437, ub-hb@uibk.ac.at

Aktualisiert am: 01.07.2015
Sitemap | Impressum