Abgeschlossene Projekte (Auswahl)

  Befragung der Forschenden und Lehrenden der Universität Innsbruck   

Titel

Befragung der Forschenden und Lehrenden der Universität Innsbruck

Beschreibung

Die Bedingungen universitärer Forschung und Lehre haben sich in den vergangenen Jahren in vielfacher Hinsicht verändert. Unter anderem hat die Digitalisierung der wissenschaftlichen Fachinformation zu einem Strukturwandel in der Wissenschaftskommunikation geführt und dementsprechend haben sich die Informationsbedürfnisse und das Informationsverhalten der Forschenden und Lehrenden verändert. Die universitäre Informationsversorgung und -vermittlung obliegt der Kompetenz und Verantwortung der ULB Tirol. Um die Wissenschaftler/innen optimal, d.h. mit einer qualitativ hochwertigen Informationsinfrastruktur zu unterstützen, sollte die ULB ihre Angebote und Dienstleistungen laufend anpassen, weiterentwickeln und ggf. auch verändern. Dazu ist es erforderlich, die veränderten Informationsbedürfnisse und das z.T. neuartige Informationsverhalten der Forschenden und Lehrenden besser kennenlernen. Zu diesem Zweck wurde im Sommer 2018 eine Online-Befragung durchgeführt.

Zeitrahmen

2017/01/01 - 2018/11/25

Projektleitung

Tatzel, Verena

Projektteam

Aßmann, Karin; Niedermair, Klaus; Tatzel, Verena; Walder, Anton

  Die abgelösten Fragmente der ULB Tirol und ihre digitale Erschließung   

Titel

Die abgelösten Fragmente der ULB Tirol und ihre digitale Erschließung

Beschreibung

Im Projekt des Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank „Die abgelösten Handschriftenfragmente der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol und ihre digitale Erschließung“, das am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck sowie in der Abteilung für Sondersammlungen der ULB Tirol angesiedelt ist, werden die abgelösten Handschriftenfragmente der ULB Tirol, die Teil eines größeren Fragmentbestandes sind, über das Webportal „Fragmentarium. Digital Research Laboratory for Medieval Manuscript Fragments“ fortlaufend zugänglich gemacht (Laufzeit des OeNB-Projekts 2018–2020).

Zeitrahmen

2018/01/01 - 2020/12/31

Projektleitung

Zerlauth, Peter

  Digitalisierung Altes Buch   

Titel

Digitalisierung Altes Buch

Beschreibung

Digitalisierung der mittelalterlichen Handschriften Neustifter Provenienz an der ULB Tirol
Bereinigung der Metadaten in manuscripta.at
Bereitstellung der Digitalisate in Visual Library und Verknüpfung mit den Metadaten in manuscripta.at (ggf. über ALMA)
Entwicklung und Umsetzung von Präsentationsmöglichkeiten zur virtuellen Rekonstruktion historischer Bibliotheken am Beispiel der mittelalterlichen Bibliothek des Augustiner Chorherrenstiftes Neustift
Evaluierung und daraus folgende Entwicklung einer Langzeitstrategie für die Digitalisierung des Handschriftenbestandes der ULB Tirol

Zeitrahmen

2020/01/01 - 2020/12/31

Projektleitung

Anna Pinter

Projektteam

Anna Pinter, Claudia Schretter-Picker, Peter Zerlauth, Vera-Maria Kathrein

  Digitalisierung, Transkription und Extraktion der Titeldaten des handschriftlichen Tirolensien-Fachkatalogs (1908-1930) der ULBT   

Titel

Digitalisierung, Transkription und Extraktion der Titeldaten des handschriftlichen Tirolensien-Fachkatalogs (1908-1930) der ULBT

Beschreibung

Ziel des Projekts ist die teilautomatisierte Texterkennung und Aufbereitung der digitalisierten Titeldaten handschriftlichen Tirolensien‐Fachkatalogs (1908‐1930) der ULBT. Es handelt sich hier um ein zentrales Nachweis‐und Arbeits‐ Instrument der ersten Jahrhunderthälfte des 20. Jahrhunderts für Tirolensien in Form von handschriftlichen Katalogzetteln, die in 18 ledereingebundenen Bänden zusammengefasst sind. Über das Recognition Tool Transkribus sollen die gescannten Katalogkärtchen möglichst automatisiert im Volltext erkannt werden. Dafür sind die Weiterentwicklung bzw. möglicherweise die Kombination von bestehenden Schrift‐ sowie Sprach‐Modellen in Transkribus notwendig. Mit der teilautomatisierten Erschließung des Bandkatalogs soll ein Zugang zur weiteren inhaltlich strukturierten Digitalisierung von Titeln mit Tirol‐Bezug erarbeitet werden, indem die Titeldaten im digitalen Volltext verfügbar und durchsuchbar gemacht werden und zudem in weiterer Folge die aufbereiteten Datensätze in das aktuelle Bibliothekssystem eingespielt werden können.

Zeitrahmen

2020/06/01 - 2021/07/01

Projektleitung

Silvia Gstrein

Projektteam

Maritta Horwath

  E-Infrastructures Austria Plus   

Titel

E-Infrastructures Austria Plus

Beschreibung

HRSM-Projekt zum Aufbau von e-Infrastrukturen für den Umgang mit Forschungsdaten/eScience an Universitäten. Österreichweites Kooperationsprojekt mit 8 weiteren Partnern.

Zeitrahmen

2017/01/01 - 2019/12/31

Projektleitung

Ramminger, Eva

  Organisationsentwicklung OE-2019   

Titel

Organisationsentwicklung OE-2019

Beschreibung

Projektziele:
1. Konzeption eines Mission Statement der ULB Tirol:
Das Projektteam konzipiert ein internes Mission Statement der ULB Tirol unter Einbeziehung von Input und Feedback aller Mitarbeiter/innen. Im Mission Statement sollen die Zielsetzungen der ULB Tirol und die Prinzipien der Unternehmenskultur festgehalten werden. Das Mission Statement ist eine Orientierungshilfe für alle Mitarbeiter/innen, es enthält auch die Perspektiven für eine mögliche Organisationsentwicklung der ULB Tirol
2. Formulierung eines Leitbildes der ULB Tirol:
Aufbauend auf das Mission Statement wird ein Leitbild der ULB Tirol formuliert, in dem das Dienstleistungsprofil, die leitenden Zielsetzungen und die Unternehmenskultur der ULB Tirol der Öffentlichkeit und ihren Zielgruppen kommuniziert werden.

Zeitrahmen

2019/01/01 - 2020/12/31

Projektleitung

Niedermair, Klaus

Projektteam

Mike Freundenthaler, Klaus Niedermair, Monika Schneider-Jakob, Georg Stern-Erlebach, Jochen Stock - Projektbegleitung: Mag. Sylvia Gafgo

  Provenienzforschung betreffend Erwerbungen aus der NS-Zeit an der ULB Tirol   

Titel

Provenienzforschung betreffend Erwerbungen aus der NS-Zeit an der ULB Tirol

Beschreibung

Die vollständige schriftliche und fotografische Dokumentation der bereits erfassten und neu (aus den Beständen der ehemaligen Institutsbibliotheken) zu erfassenden Bücher aus dem Bestand der Universitätsbibliothek, die sich als Raubgut aus der Zeit des Nationalsozialismus erweisen könnten.
Eine Abschätzung der Dauer ist schwierig. In der veranschlagten Zeit kann ein guter Teil des Bestandes erfasst werden. Bei Bedarf kann das Projekt verlängert werden.
Kosten: Personalkosten 1/2 VZÄ

Zeitrahmen

2020/09/01 - 2022/08/31

Projektleitung

Kern-Flora, Barbara

Projektteam

Jennifer Moritz


Nach oben scrollen