Schulungsprogramm SOWI

Lernen in der Sowi-Bibliothek

Melden Sie sich gleich an!

Grundlagenkurse

  Einführung in die Benutzung der SOWI Bibliothek   

Beschreibung

Wenn Sie gerade mit Ihrem Studium begonnen haben und/oder sich über die Literatursuche und die Benutzung der Bibliothek informieren wollen, sind Sie hier richtig:
- Suchen von Print- und E-Medien mit dem Suchportal https://bibsearch.uibk.ac.at,
- Bestellen, Vormerken, Entlehnen und Verlängern von Büchern, Fernleihe usw.
- Suchen von Zeitschriftenartikeln mit Referenz- und Volltextdatenbanken,
- Wie finden Sie E-Books und E-Journals.Anschließend stellen wir Ihnen die Services der SOWI Bibliothek vor und machen einen Rundgang durch die Bibliothek.

Zielgruppe

Studierende an den Tiroler Universitäten und Hochschulen
Privatpersonen, Gruppen, interessierte Öffentlichkeit

Dauer

45 Minuten

Ort

SOWI Bibliothek, Kursraum

Vortragende/r

Mitarbeiter/innen der SOWI Bibliothek

Termin(e)

nach Vereinbarung; bitte E-Mail an ulb-sowi@uibk.ac.at

  Introduction to the use of the Library of Social and Economics Sciences   

Beschreibung

Overview:
- the library''s stocks, shelfmarks, terms of lending and registration
- searching print and online media in BibSearch, our online catalogue
- your personal user account
- renewals and reservations- guided tour around the library

Zielgruppe

All interested library users

Dauer

45 Minuten

Ort

SOWI Bibliothek, Kursraum

Vortragende/r

Mag. Jochen Stock

Termin(e)

nach Vereinbarung; bitte E-Mail an ulb-sowi@uibk.ac.at

  Literaturrecherche "PS Einführung in die Betriebswirtschaft"   

Beschreibung

Zielgruppe

TeilnehmerInnen des PS Einführung in die Betriebswirtschaft

Dauer

90 Minuten

Ort

ZID Sowi Ausbildungsraum 2, 4 oder 5

Vortragende/r

Mitarbeiter/innen der SOWI Bibliothek

Termin(e)

Nach Vereinbarung; bitte E-Mail an ulb-sowi@uibk.ac.at

  Literatur recherchieren   

Beschreibung

Inhalt dieses Kurses ist das strategische Know-how für eine effiziente Literatursuche:
- Was suchen: Die thematische Analyse der Forschungsfrage: Wie komme ich zu brauchbaren Suchbegriffen,
- Wie suchen: Die Suchanfrage: Verknüpfung von Suchbegriffen mit logischen Operatoren, Trunkierung usw.
- Wo suchen: In Referenzquellen: Suchportal Primo, Referenz- und Volltextdatenbanken, Google usw.
- Suchszenarien: Einstiegssuche, Thematische Recherche, formale Suche,
- last not least: Beschaffung der Quellen: Bücher, Zeitschriften, E-Books, E-Journals, Ausleihe, Fernleihe

Zielgruppe

Studierende an den Tiroler Universitäten und Hochschulen, Privatpersonen

Dauer

ca. 90 Minuten

Ort

SOWI Bibliothek, Kursraum

Vortragende/r

Mitarbeiter/innen der SOWI Bibliothek

Termin(e)

nach Vereinbarung; bitte E-Mail an ulb-sowi@uibk.ac.at

  Literatur verwalten mit Citavi   

Beschreibung

In diesem Kurs wird Citavi vorgestellt, eine komfortbale Software für das Verwalten bibliografischer Daten, für Zitat- und Wissensmanagement.
Die Themen:
- Was heißt Literatur verwalten? Formales und inhaltliches Dokumentieren- Installation von Citavi: Wie komme ich zur Vollversion?
- Oberfläche von Citavi und die Funktionsbereiche: Literatur, Wissen, Aufgaben
- Literatur eingeben, recherchieren, importieren
- Wissen verwalten, Zitate eingeben, ordnen, gliedern
- Citavi im Einsatz Schritt für Schritt
Freie Version von Citavi: http://www.citavi.com

Zielgruppe

Studierende an den Tiroler Universitäten und Hochschulen, Privatpersonen

Dauer

90 Minuten oder länger

Ort

SOWI Bibliothek, Kursraum

Vortragende/r

Mitarbeiter/innen der SOWI Bibliothek

Termin(e)

Nach Vereinbarung; bitte E-Mail an ulb-sowi@uibk.ac.at

Kurse für Fortgeschrittene

  Arbeiten mit wissenschaftlicher Literatur 1: Recherchieren   

Beschreibung

Forschungsarbeiten müssen am aktuellen Stand der Forschung anknüpfen, das Recherchieren relevanter Quellen ist demnach entscheidend für die Qualität einer wissenschaftlichen Arbeit. Die Kompetenzen dafür werden im 1. Teil der Reihe „Arbeiten mit wissenschaftlicher Literatur“ vermittelt: strategische Planung einer Literaturrecherche, Benutzung verschiedener Referenzquellen, insbesondere: Online-Kataloge, Referenz- und Volltextdatenbanken, Suchmaschinen u.ä.Bitte bringt ein Notebook zum Seminar mit!Literatur: Niedermair, Klaus (2010): Recherchieren und Dokumentieren. Konstanz: UVK. (UTB 3356)

Zielgruppe

Studierende aller Fächer

Dauer

5 Stunden

Ort

SoWi-Bibliothek, Universitätsstraße 15, 1. Stock, Kursraum

Vortragende/r

Dr. Klaus Niedermair

  Arbeiten mit wissenschaftlicher Literatur 2: Literatur verwalten   

Beschreibung

Nachdem relevante wissenschaftliche Quellen gefunden wurden, müssen diese auch gelesen und im Hinblick auf die Forschungsfrage ausgewertet und dokumentiert werden. In Teil 2 der Reihe „Arbeiten mit wissenschaftlicher Literatur“ geht es um das formale und inhaltliche Dokumentieren von wissenschaftlichen Quellen. Dabei wird u.a. das Programm Citavi vorgestellt, eine hilfreiche und komfortable Möglichkeit der Literaturverwaltung.

Zielgruppe

Studierende aller Fächer

Dauer

5 Stunden

Vortragende/r

Dr. Klaus Niedermair

  Arbeiten mit wissenschaftlicher Literatur 3: Zitat und Plagiat   

Beschreibung

Thema von Teil 3 der Reihe „Arbeiten mit wissenschaftlicher Literatur“ ist das korrekte Zitieren und das Vermeiden von Plagiaten. Wie man zitieren soll, ist in formaler Hinsicht noch relativ einfach, es gibt dafür klare Zitierregeln und Zitierstile. Doch darüber, was man wann genau wie zitieren muss, herrscht oft Unsicherheit. Es kann vorkommen, dass man ungewollt in die Nähe eines Plagiats kommt. Ziel dieses Kurses ist die Sensibilisierung für die Unterscheidung zwischen Plagiat und Zitat und die Sicherheit im Umgang mit wissenschaftlichen Quellen.

Zielgruppe

Studierende aller Fächer

Dauer

5 Stunden

Vortragende/r

Dr. Klaus Niedermair

  Design wissenschaftlicher Studien   

Beschreibung

Forschungsprozess, Forschungsmethoden; Arbeiten mit wissenschaftlichen Quellen: Recherchieren, Literatur verwalten, Zitieren

Zielgruppe

Studierende der FH Gesundheit

Ort

wird bekannt gegeben

Vortragende/r

Dr. Klaus Niedermair


Nach oben scrollen