Journal Impact Factor

Der Journal Impact Factor gibt an, wie oft die zitierbaren Aufsätze der beiden vorangehenden Jahre (bezogen auf das JCR- bzw. das Report-Jahr) einer Zeitschrift im JCR-Jahr durchschnittlich zitiert wurden. Ein Impact Factor von 1,0 im Journal Citation Report 2008 bedeutet also, dass jeder zitierbare Aufsatz der Zeitschrift der Jahrgänge 2006 und 2007 im Jahr 2008 durchschnittlich 1 mal zitiert wurde.

Der Journal Impact Faktor ist in den Journal Citation Reports (JCR) enthalten. Die Datenbank Journal Citation Reports unterteilt sich in Science Edition und Social Sciences Edition. Die Science Edition enthält Zeitschriften aus den Bereichen Medizin, Technik und Naturwissenschaften. Die Social Sciences Edition enthält Zeitschriften aus den Bereichen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Politik- und Rechtswissenschaften, sowie aus manchen Teilbereichen der Geistes- und Geowissenschaften.

Die Daten werden jeweils im Juli eines Jahres erstmalig veröffentlicht. Im Oktober wird dann die endgültige Version veröffentlicht. Die Daten beziehen sich auf die Auswertungen des Vorjahres (JCR-Jahr).

Ab Februar 2016 wird die Datenbank Journal Citation Reports unter der neuen Oberfläche InCites angeboten, mit neuen Funktionalitäten und erweiterten Daten:   Journal Citation Reports

Kontakt  +43 512 507  2405 oder 31038,   ulb-ivs@uibk.ac.at