Open Access Publizieren in Elsevier Zeitschriften

Seit Januar 2021 gibt es für Angehörige der Universität Innsbruck und der Medizinischen Universität Innsbruck die Möglichkeit – zusätzlich zum kostenlosen Open Access Publizieren in Hybridzeitschriften – zum kostenlosen Open Access Publizieren in den reinen (Gold) Open Access Zeitschriften von Elsevier. Angehörige beider Universitäten können in vielen Zeitschriften kostenlos Open Access publizieren. Eine Auflistung aller teilnehmenden Zeitschriften finden Sie hier.


Berücksichtigt werden Artikel, die von den Autor*innen ab dem 01.01.2020 in Elsevier Hybridzeitschriften und ab dem 01.01.2021 in Elsevier Gold OA-Zeitschriften  eingereicht werden. Bei Elsevier gilt demnach das Submission Date und nicht das Acceptance Date als relevantes Datum.


In welchen Journals können Wissenschaftler*innen der Universitäten publizieren?

Open Access Publizieren können Sie in vielen Hybridzeitschriften und Gold OA-Zeitschriften. Eine Auflistung aller teilnehmenden Zeitschriften finden Sie hier.


Wer kann Open Access publizieren?

Förderberechtigt sind Autor*innen, die

  • Corresponding Author des Artikels sind und der Universität Innsbruck oder der Medizinischen Universität Innsbruck angehörig sind
  • beim Einreichprozess die institutionelle E-Mail-Adresse verwenden
  • deren Artikel in einer hybriden Zeitschrift von Elsevier nach dem 31.12.2019 eingereicht und später akzeptiert wurde     
  • deren Artikel in einer reinen OA-Zeitschrift von Elsevier nach dem 31.12.2020 eingereicht und später akzeptiert wurde  
  • einen Artikel des Typs Full-length article oder Review article veröffentlichen

ACHTUNG: eine nachträgliche Änderung des Corresponding Author nach der Peer Review ist nicht gestattet.

Ablauf/Verifikationsprozess:

Geben Sie bereits beim Einreichen des Artikels Ihre Zugehörigkeit zur Universität Innsbruck oder zur Medizinischen Universität Innsbruck an. Die Erkennung der Zugehörigkeit von Autor*innen zur Universität erfolgt über die Angabe der Institution und die Verwendung der institutionellen E-Mail-Adresse.
Nach der Berechtigungsprüfung durch die Universitätsbibliothek wird der Autorin/dem Autor von Elsevier ein Lizenzvertrag zugeschickt, der unterschrieben und mit Auswahl der CC-Lizenz an den Verlag – über das Autorendashboard - retourniert werden muss.

WICHTIGER HINWEIS zum Impact Faktor: Elsevier hat für einige seiner subskriptionsbasierten Journale gespiegelte Gold-OA-Journals veröffentlicht, sogenannte Mirror Journals.
Erkennbar sind diese Mirror Journals am Zusatz X im Titel. Dabei ist zu beachten, dass der Impact Faktor dieser Journale in der Regel niedriger ist als der des subskriptionsbasierten Journals.


FWF Projekte: s
eit Januar 2021 ist auch der FWF Teil unserer Vereinbarung. Die Kosten der Artikel, die aus einem FWF geförderten Projekt entstanden sind, werden über den FWF abgewickelt.
Bitte beachten Sie: Der FWF fördert ausschließlich Artikel, die unter der CC-BY Lizenz veröffentlicht werden.

 

Fragen richten Sie bitte an 
Universitäts- und Landesbibliothek Tirol | Abteilung E-Medien 
Lisa Hofer, Tel: +43 (0) 512-507-31038 
Erika Pörnbacher, Tel: +43 (0) 512-507-2405  
Mail: ulb-emedien@uibk.ac.at

 

 

 

Nach oben scrollen