Open Access Publizieren in De Gruyter Zeitschriften

 
Angehörige der Universität Innsbruck und der Medizinischen Universität Innsbruck können seit 2019 in rund 350 Hybrid-Zeitschriften von De Gruyter kostenlos Open Access publizieren und haben außerdem Zugang zu rund 350 wissenschaftlichen Zeitschriften.

 In welchen Journals können WissenschaftlerInnen der Universitäten publizieren?

Open Access Publizieren können Sie in 350 De Gruyter Hybrid-Zeitschriften.  Eine Liste der De Gruyter Hybrid-Zeitschriften finden Sie hier.

Wer kann Open Access publizieren?

Förderberechtigt sind AutorInnen, die

  • Corresponding Author des Artikels sind und der Universität Innsbruck oder der Medizinischen Universität Innsbruck angehörig sind
  • deren Artikel in einer Hybrid-Zeitschrift akzeptiert wurde            
  • einen Artikel des Typs Primary Research oder Review veröffentlichen

ACHTUNG: eine nachträgliche Änderung des Corresponding Author nach der Peer Review ist nicht gestattet.

 
Ablauf/Verifikationsprozess:

Die Universitäts- und Landesbibliothek Tirol erhält jeden Monat einen Report von De Gruyter mit akzeptierten Artikeln der Universität Innsbruck und der Medizinischen Universität Innsbruck. Anhand dieses Reports melden wir uns bei den förderberechtigten Autoren und schicken ein Formular zur Zustimmung zur Vergabe der CC-BY Lizenz mit.
Stimmt der Autor der Open-Access-Option zu, bitte dieses Formular direkt an den Verlag (openaccessproduction@degruyter.com) schicken.

Sondervereinbarung für reine OA-Journals: außerdem gibt es für Veröffentlichungen in reinen OA-Journals von De Gruyter einen Rabatt von 15% pro Artikel. Rechnungen werden direkt über die AutorInnen verrechnet. 

 

Fragen richten Sie bitte an 
Universitäts- und Landesbibliothek Tirol | Abteilung E-Medien 
Lisa Hofer, Tel: +43 (0) 512-507-31038 
Erika Pörnbacher, Tel: +43 (0) 512-507-2405  
Mail: ulb-emedien@uibk.ac.at

Nach oben scrollen