Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich in: HomeTrennzeicheninformationskompetenzTrennzeichenworkshop-framework-information-literacy.html

Zur Homepage der Universität Innsbruck
Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
Zur Startseite der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

Workshop: Framework Information Literacy

Fabian Franke

Abstract

Im Januar 2016 hat das Board der Association of College and Research Libraries (ACRL) das Framework Information Literacy for Higher Education beschlossen. Das Framework ergänzt die bisherigen Standards und eröffnet auf der Basis von Threshold-Konzepten einen erweiterten Ansatz für die Förderung von Informationskompetenz an Universitäts- und Hochschulbibliotheken. Im Vordergrund stehen nicht einzelne Standards, sondern Konzepte, die flexibel an Bibliotheken umgesetzt werden können. Es geht nicht um eine feste Liste von zu vermittelnden Fähigkeiten und Lernzielen, sondern um ein grundlegendes Verständnis von Informationskompetenz im Zusammenhang mit wissenschaftlichem Arbeiten und Forschen.

Wir werden in dem Workshop versuchen zu erarbeiten, welche Rolle die sechs Rahmen

  • Authority Is Constructed and Contextual
  • Information Creation as a Process
  • Information Has Value
  • Research as Inquiry
  • Scholarship as Conversation
  • Searching as Strategic Exploration

für unsere praktische Arbeit spielen können. Welche Erkenntnisse sollen die Studierenden aus unseren Kursen mitnehmen? Welche Fähigkeiten brauchen die Studierenden überhaupt? Wie können wir unsere Kurse gestalten, damit sie diese erwerben können. Welche Übungsaufgaben und didaktischen Methoden können wir dazu einsetzen? Welche neuen Impulse kann uns das Framework geben?

Natürlich wollen wir auch die Frage diskutieren, ob das Framework in unserem Umfeld an den Universitäten und Hochschulen in Deutschland sinnvoll umsetzbar ist.

Die Teilnehmenden an dem Workshop sollen bereit sein, sich aktiv mit dem Framework auseinandersetzen und Ideen zu seiner Anwendung zu entwickeln.

© 2010 Universität Innsbruck
Alle Rechte vorbehalten

Innrain 50, 6020 Innsbruck, Tel. +43 512 507 2401 oder 2429, ATU57495437, ub-hb@uibk.ac.at

Aktualisiert am: 14.12.2016
Sitemap | Impressum