Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich in: HomeTrennzeicheninformationskompetenzTrennzeicheninformation-literacy-online.html

Zur Homepage der Universität Innsbruck
Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
Zur Startseite der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

Entwicklung und Evaluierung einer Plattform zur Vermittlung von Informationskompetenz – Vorstellung des mehrjährigen von der Europäischen Union geförderten Projekts „Information Literacy Online“

Stefan Dreisiebner

Abstract

Das Projekt Information Literacy Online - Developing Multilingual Open Educational Resources Reflecting Multicultural Aspects (ILO) läuft von November 2016 – August 2019. Neben der Karl-Franzens-Universität Graz, welche die koordinierende Funktion übernimmt, sind auch die London City University (UK), Universität Barcelona (ESP), Universität Zadar (CRO), Universität Ljubljana (SLO) sowie die Universität Hildesheim (DE) und das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DE) beteiligt. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines MOOC (Massive Open Online Course) in den Sprachen aller beteiligten Partnerländer zur Vermittlung grundlegender Informationskompetenz auf dem Niveau für wissenschaftliches Arbeiten an Hochschulen. Hierbei sollen auch länderspezifische didaktische und kulturelle Besonderheiten Berücksichtigung finden und ein System für elektronische Selbstevaluierungen integriert werden. Die MOOCs sollen auf einer eigens entwickelten mehrsprachigen MOOC-Plattform verfügbar sein und modular auch um fachspezifische Erweiterungen ergänzt werden können. Die Erweiterung des allgemeinen MOOC um fachspezifische Inhalte wird beispielhaft für die Wirtschaftswissenschaften und Psychologie aufgezeigt. Dies soll auch einen beispielhaften Rahmen für etwaige spätere Erweiterungen um andere Disziplinen darstellen, weshalb auch eine Anleitung für derartige Erweiterungen veröffentlicht werden soll. Indem die fachspezifischen Erweiterungen in einen MOOC modular integriert werden, ermöglicht dies eine flexible Verkettung der Vermittlung allgemeiner und fachspezifischer Informationskompetenz. Hierdurch können didaktisch hochwertige Vernetzungen bei Musterbeispielen und praktischen Übungen erfolgen. Dies ermöglicht somit auch den flexibleren Einsatz in der Präsenzlehre, wodurch der MOOC etwa in fachspezifische Lehrveranstaltungen integriert werden kann.

Kurzbiografie:

Studium der Wirtschaftspädagogik an der Karl-Franzens-Universität Graz mit Auslandsaufenthalten in den USA, Großbritannien und China. Aktuell im Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz. Schwerpunkt der Dissertation ist die Entwicklung und Evaluierung einer modularen MOOC-Erweiterung zur Vermittlung fachspezifischer Informationskompetenz für die Wirtschaftswissenschaften (Betreuer: ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Mag. Dr. Christan Schlögl).

Beruflicher Werdegang: Bisherige Stationen umfassen die Mitarbeit an der Entwicklung der MOOCPlattform iMooX mit dem Schwerpunkt Geschäftsmodellentwicklung an der Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer der Karl-Franzens-Universität Graz sowie als Projektmitarbeiter am Zentrum für Digitale Kommunikation der Karl-Franzens-Universität Graz mit den Arbeitsschwerpunkten Last-Mile-Logistik und digitale Geschäftsmodelle. Seit Oktober 2015 Universitätsassistent am Institut für Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik an der Karl-Franzens-Universität Graz. Im Rahmen dieser Tätigkeit Projektkoordinator des Projekts „Information Literacy Online“.

© 2010 Universität Innsbruck
Alle Rechte vorbehalten

Innrain 50, 6020 Innsbruck, Tel. +43 512 507 2401 oder 2429, ATU57495437, ub-hb@uibk.ac.at

Aktualisiert am: 15.12.2016
Sitemap | Impressum