Normen und Richtlinien

DIN-Normen

 Liste aktuelle DIN-Taschenbücher

Ö-Normen

 Lesesaal Zugang

Die gängigsten Ö-Normen (ÖNORMEN, DIN, EN, EN ISO, ONR, ÖVE, OIB, EUROCODES, Entwürfe) stehen allen Universitätsangehörigen der LFU im Volltext zur Verfügung. Lesesaal-Zugang: Drucken bzw. speichern nicht möglich. Die Datenbank wird alle 2 Wochen aktualisiert.

 Effects 2.0 Zugang

ca. 1.000 einschlägige Baunormen -  drucken und speichern möglich. Ö-Normen sind ausdrücklich für Lehre und Forschung gedacht. Normen, die für gewerbliche Zwecke benötigt werden, können beim Normungsinstitut erworben werden. Der Zugang ist nur am Standort Technik und via VPN möglich. Alte Ö-Normen und DIN-Normen befinden sich in gedruckter Form in der Bibliothek und werden auf Anfrage zur Einsichtnahme ausgehoben.

Perinorm

  Perinorm ist eine umfangreiche Normendatenbank, sie gibt Auskunft zu den wichtigsten nationalen und internationalen Normen sowie den technischen Regelwerken Europas. Die "Sammlung Planen und Bauen" ist in unserer Bibliothek auf drei PCs installiert. Sie enthält wesentliche DIN-Normen und Bauvorschriften für Planung, Berechnung und Konstruktion von Gebäuden. Der Inhalt der DVD entspricht über 11.000 Seiten in 15 Ordnern. 

Österreichische Baugeräteliste 

Die   Österreichische Baugeräteliste ist der weltweit größte Katalog für die Bauausführung und Baustelleneinrichtung erforderlicher und gängiger Gerätearten und -größen, ohne Fabrikate und Typenbezeichnungen und anerkanntes Standardwerk im Baubereich. Sie wird von den Mitgliedsunternehmen der Fachgemeinschaft Bau- und Baustoffmaschinen im VDMA in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Fachverband der Bauindustrie sowie Vertretern weiterer nationaler Verbände innerhalb des Europäischen Bauverbandes FIEC erstellt.

RVS und RVE

Die  RVS (Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen) und die RVE (Richtlinien und Vorschriften für das Eisenbahnwesen) werden von der ULB Tirol für MitarbeiterInnen der LFU lizensiert. Der Zugang zu beiden Normenwerken erfordert die einmalige Installation des FSVReader. Hier kann unter der Registerkarte "Produkt" zwischen RVS und RVE gewechselt werden. Eine gleichzeitige Suche in beiden Datenbanken ist nicht möglich.

Österreichisches Institut für Bautechnik

Das  Österreichische Institut für Bautechnik (OIB) ist die Koordinierungsplattform der österreichischen Bundesländer auf dem Gebiet des Bauwesens, insbesondere im Zusammenhang mit der Umsetzung der Bauproduktenverordnung. Gleichzeitig ist das Institut Zulassungsstelle für die Erteilung europäischer technischer Zulassungen und Akkreditierungsstelle für Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen für Bauprodukte.

Kontakt:   +43 512 507 25205,  Hartwig Musenbichler