Zeitshift

Zeit.shift - Digital in gesterns Zukunft

Was erzählen uns Zeitungen über das Leben vor 100 Jahren? Diese Frage wird seit Herbst 2020 tirolweit im Rahmen eines grenzübergreifenden EU-Projektes gestellt.

"Zeit.shift" wurde bereits an unterschiedlichsten Institutionen und in mehreren Medien vorgestellt – unter anderem auch am 5. März 2022 in einem eigenen „Tirol heute“-Beitrag, gedreht im Stadtarchiv Schwaz (v.l.n.r: Leiterin Ursula Kirchner, Johanna Walcher, Maritta Horwath, beide Universitäts- und Landesbibliothek Tirol).

Was aber verbirgt sich nun genau hinter „Zeit.shift“?

Tauchen Sie mit uns ein in die Vielfalt historischer Textquellen! Wir möchten Sie einladen, sich im Rahmen unserer Citizen Science-Initiative an diesem Projekt zu beteiligen! Entdecken Sie mit Hilfe von Zeitungsanzeigen längst vergessene Berufe, lernen Sie nicht mehr gebräuchliche Produkte und Gegenstände kennen und begeben Sie sich in die Geschäftsstraßen Ihrer Stadt oder Region vor einhundert Jahren!

„Zeit-shift – digital in gesterns Zukunft” ist der Name eines grenzübergreifenden EU-Projektes der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann, der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol und EURAC Research zur Bewahrung, Erschließung und Vermittlung des kulturellen Texterbes aus Nord-, Ost- und Südtirol. Die Bevölkerung der Europaregion Tirol ist dabei zur aktiven Mitarbeit eingeladen. Wir erheben einen Pool an Daten und erstellen über deren Auswertung eine Landkarte aus zum Beispiel Namen von Händlern, Produkten oder Veranstaltungsorten.

Was erzählen uns Zeitungen über das Leben in Tirol vor 100 Jahren? Finden Sie es selbst heraus und helfen Sie uns, Werbeanzeigen aus den historischen Zeitungen zu beschreiben und zu geolokalisieren. Über die Plattform „Historypin“ sind alle eingeladen, durch das Auszeichnen von Schlüsselbegriffen und das Lokalisieren von Adressen und Orten die Geschäftsstraßen vor 100 Jahren virtuell zu rekonstruieren. 

Lassen Sie sich von den spannenden Einblicken, die Zeitungen uns über das Alltagsleben in Tirol vor 100 Jahren gewähren, überraschen. Nehmen Sie Teil, indem Sie aktiv Ihr Wissen zu Ihrer Region, Ihrer Stadt oder Ihrer Gemeinde einbringen und auch Freunde und Verwandte zum Mitmachen anregen!

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung: ulb-zeitshift@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen