Tirolensie Jänner 2023

Tirolensie des Monats Januar

Es ist schon eine faszinierende Zeitreise, die sich Leserinnen und Lesern beim Aufschlagen dieser Tirolensie bietet…

Alpinismus und Tourismus, Landwirtschaft und Kulinarik sind die Schwerpunkte des vorliegenden Buches, das zugleich auch der zweite Band aus der Reihe „Sellrainer Bergkristalle“ ist. Historische Berichte über die Erlebnisse in Schnee-, Gipfel- und Gletscherlandschaften greifen über auf Fremdenverkehr und Radsport, geben Kunde vom Alltag des Lebens in dieser alpinen Region unweit von Innsbruck.

„Seit jeher hat mich die Bergwelt im steilen Sellraintal in den Bann gezogen“,  

sagt Autor Georg Jäger, geboren 1963 in Innsbruck und seit 1994 als Bibliothekar an der Universität Innsbruck tätig. Er entstammt einer kleinbäuerlichen Familie aus dem Sellraintal und interessierte sich schon immer für das Bergsteigen, für die Arbeit der Bergbauern und Kleinhäusler sowie für das Leben der ländlichen Unterschichten. Er studierte Geografie sowie Geschichte und war von 2007 bis 2017 Schriftleiter der „Tiroler Heimatblätter“. Zwischen 2012 und 2022 hat Jäger insgesamt sieben Sellraintal-Bücher herausgegeben.

„Ein kaltes Bachbett liegt unter den Schrofen und steilen Hängen,ins rauschende Melachwasser sich Geröll und Schutt drängen.“

So leitet er diesen Band ein und die Leidenschaft Jägers für sein Heimattal ist förmlich auf jeder Seite zu spüren. Unterschiedlichste Quellen sowie zahlreiche Bilder und Illustrationen lassen von der Gegenwart bis ins 19. Jahrhundert eintauchen und dieses Stück regionale Geschichte… so richtig lebendig werden. 

 

Gipfelstürmer, Gastwirte und Bergbauern: Sellraintal-Geschichte(n) zwischen Berg und Tal: eine alpin-bäuerliche Spurensuche in Tirol: historische Texte und Bilddokumente

Georg Jäger, Innsbruck: Studia-Verlag 2022

ISBN: 9783991050254

Christian Kössler, ULB Tirol

Nach oben scrollen