Tirolensie Oktober

Tirolensie des Monats Oktober

„Alpengletscher : eine Hommage“ von Andra Fischer und Bernd Ritschel

„Wie man nie zweimal in denselben Fluss steigen kann, so betritt man nie denselben Gletscher. Schon beim Abstieg ist das Eis, das man während das Aufstiegs betreten hat, geschmolzen, und der Eiskörper ist einige Zentimeter talwärts geflossen.“

…aus dem Vorwort

Die ersten Blicke in die Tirolensie des Monats Oktober rauben einem den Atem: Eis und Schnee, Berg und Fels stehen als beeindruckende Protagonisten in ungezähmter, mächtiger und beinahe fantastischer Form dem Menschen als winzigem Statisten gegenüber.

Einem Statisten, der mitansehen muss, wie sich das Gesicht der Alpen und ihrer Gletscher durch den Klimawandel vielerorts mehr und mehr verändert. Wie wird dieses Gesicht in den nächsten Jahrzehnten aussehen? Gibt es noch Hoffnung für das kalte, weiße Herz der Berge, dessen Puls da und dort immer langsamer schlägt?

Passend zum universitären Forschungsschwerpunkt „Alpiner Raum“ spürt man im vorliegenden Band Seele und Geschichte der Gletscher nach, die nicht isoliert für sich stehen, sondern auch Entwicklung und Wandel des Klimas anzeigen.

Sie waren und sind Baumeister und Designer der Berglandschaft, arbeiten und ändern stetig ihr Antlitz. Sie stellen ihre eigenen Herausforderungen an den Tourismus, den Alpinismus, dessen Ausrüstung und Technik, sind geheimnisvolle Kulisse für uralte, schier überirdische Sagenmotive und dienten durchaus auch ganz profan als Eislieferanten für Bierproduktion und Lagerung.

Entlang der Alpen führt dieses Buch auf eine informative und bildgewaltige Reise durch Vergangenheit und Gegenwart, sensibilisiert für die Schönheiten, aber auch Gefahren des Gebirges. Eine wahrlich gelungene Hommage an die Alpengletscher!

 

Alpengletscher : eine Hommage

Ritschel, Bernd;  Fischer, Andrea

Innsbruck: Wien: Tyrolia-Verlag

2020

255 Seiten

ISBN: 9783702238469

Text: Christian Kössler

Nach oben scrollen