Tirolensie Februar

Tirolensie des Monats Februar

Gletscher und Glaube : Katastrophenbewältigung in den Ötztaler Alpen einst und heute

Mehr und mehr nistet sich das Schreckgespenst des Klimawandels in unserer Gedankenwelt ein und so hören wir das unheimliche Rasseln seiner Ketten an allen Ecken und Enden des Alltags. Wie aber hat man in früheren Zeiten auf Naturkatastrophen und die Gewalten des Himmels reagiert? Wie begegneten die Menschen des Alpenraums dort Lawinen, Hochwasser und Vermurungen? 

Franz Jäger ist diesen Dingen im Buch „Gletscher und Glaube : Katastrophenbewältigung in den Ötztaler Alpen einst und heute“ nachgegangen und zeigt hochinteressante, aber auch unglaubliche Aspekte auf. 

Er schildert den Wandel, den die Berge im Laufe der Geschichte gemacht haben - vom ursprünglichen Ort irdischer und überirdischer Gefahren, dem darauffolgenden wissenschaftlichen Zugang und der damit verbundenen Erforschung sowie den Wurzeln des Alpinismus. Er zeigt religiöse Riten und Zeremonien auf, in denen die einheimische Bevölkerung in Form von Wallfahrten, Heiligenverehrung und Gelöbnissen schlicht und ergreifend Schutz und Halt suchte. 

Jäger widmet sich auch den Gletschervorstößen in den Ötztaler Alpen und dem Schweizer Wallis, zieht den Faden weiter zur Klimaerwärmung, die uns nun schon seit der Mitte des 19. Jahrhunderts zu schaffen macht und thematisiert auch die Rolle der Berichterstattung in den Medien, wenn es wieder zu dramatischen Unglücken am Berg und dem damit verbundenen, schier unumgänglichen Lawinen- und Katastrophentourismus kommt. 

Gegen Ende des Buches stößt man auf den faszinierenden Erfahrungsschatz und den Instinkt, welchen die Bewohnerinnen und Bewohner der Bergregionen schon immer verinnerlicht haben - das ganz spezielle Gespür für Gefahren und Bedrohungen, die Deutung von eigenen Wetterphänomenen und Beobachtungen durch Mensch und Tier, wie es ein Zeitzeuge im Vorfeld eines Lawinenabganges beschreibt: 

„Da war vorher das Vieh im Stall ganz unruhig, dann wusste man, jetzt wird es gefährlich.“ 

Franz Jäger gelingt es in seinem Werk ausgezeichnet, Historie, Wissenschaft und Volksglaube zu verknüpfen und das Buch für eine vielseitige Leserschaft interessant zu machen. 

 

Gletscher und Glaube : Katastrophenbewältigung in den Ötztaler Alpen einst und heute

Jäger, Franz

Innsbruck : Wien : Bozen : Studienverlag ; 2019

275 Seiten, Illustrationen, 24 cm

ISBN: 9783706559201

 

Christian Kössler, 1. Februar 2020

Nach oben scrollen