Tirolensie April Brenner

Tirolensie des Monats April

"Die Brenner-Bahn. Von Innsbruck nach Bozen. Nach der Natur aufgenommen" - als digitale Ressource...

E-Ressourcen – aktuell sind sie wichtiger denn je… 

Die „Digitale Bibliothek“ der ULB Tirol bietet als eine von mehreren Plattformen einen kostenlosen und unkomplizierten Online-Zugang zu einem ständig wachsenden Bestand an elektronisch verfügbaren Medien – von digitalisierten Drucken aus unserem historischen Altbestand über Hochschulschriften bis hin zu Open Access-Publikationen. 

Erstmals stellt sich nun auch ein Werk der „Digitalen Bibliothek“ im Rahmen der „Tirolensie des Monats“ näher vor. 

„Die Brenner-Bahn. Von Innsbruck nach Bozen. Nach der Natur aufgenommen“ (auch als physischer Bestand im Magazin der Hauptbibliothek zur Bestellung in den dortigen Lesesaal aufgestellt) lädt ein, die von 1864 bis 1867 errichtete Bahnstrecke mittels zeitgenössischer Fotografien zu erkunden, sie dem heutigen, uns so vertrauten Trassenverlauf gegenüberzustellen und diesen vielleicht aus einem neuen Blickwinkel heraus zu sehen. 

Einleitend vermittelt ein durchaus kritisch-ironischer Reisebericht das Bild von den damaligen gewiss abenteuerlichen Begleitumständen des Zugreisens und der vermutlich ganz allgemein vorherrschenden Skepsis gegenüber diesem von ungeheurer Ingenieurskunst verwirklichten architektonischen Meisterwerk und einem noch so unbekannten und ungewohnten Transportmittel. 

Sinnbildlich dafür stehen denn auch die ersten Sätze: 

"Im freundlichen Hall und am Musensitz Innsbruck ertheilen sie jetzt jedem Fremdling, der auf der neuen Bahn über den Brenner fahren will, den guten Rath : seine Rechnung mit dem Himmel und über die irdischen Dinge sein Testament zu machen. Darum ist es für manchen reiselustigen Leser, der denselben Weg im Sinne hat, vielleicht nicht ohne Belang zu vernehmen, dass wieder einer glücklich durchgekommen." 

Über 150 Jahre später steht diese Bahn - auch im Schatten des derzeit im Bau befindlichen Brenner-Basistunnels - für eine unverzichtbare Verkehrsverbindung im Alpenraum, war und ist im wahrsten Sinne des Wortes „bahnbrechende“ Erfolgsgeschichte und zugleich wahrer Leckerbissen für alle passionierten Zugreisenden. Gestern wie heute… 

Die Brenner-Bahn. Von Innsbruck nach Bozen. Nach der Natur aufgenommen.

München

Verlag von S. Neuburger jun.

1869

15 Bildtafeln : Beih. (7 S.) 

 

Christian Kössler, 31. März 2020

Nach oben scrollen