Onleihe XIMS

Test-Zugang der „Onleihe Tirol“ war voller Erfolg

Tirolweit "elektronisch" Lesen, Nachschlagen und Schmökern...

Im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus hatten auch die öffentlichen Büchereien und Bibliotheken in Tirol geschlossen. Aus diesem Grund stellte die „Onleihe Tirol“ ihre digitalen Inhalte allen Tirolerinnen und Tiroler kostenlos ab dem 1. April 2020 für zwei Monate zur Verfügung.

Interessierte konnten im Zuge des Testzugangs eine E-Mail mit ihrem Vor- und Nachnamen sowie der Angabe der Heimatgemeinde an  ulb-buechereien@uibk.ac.at senden und bekamen in einem Bestätigungsmail Benutzername und Passwort zugesandt.

Mit Ablauf dieser Frist ist es nun möglich, sich an der ULB  Tirol oder bei einer der teilnehmenden öffentlichen Büchereien oder Bibliotheken als LeserIn einschreiben zu lassen und die "Onleihe" weiterhin kostenlos zu nützen. 

Die rund 16.000 E-Medien (E-Books, E-Audios, E-Magazine und E-Papers) der "Onleihe" umfassen Kinder- und Jugendliteratur, Belletristik, Krimis, Sachbücher und Ratgeber. Außerdem können über 50 verschiedene Zeitungen und Zeitschriften auf Tablet, Smartphone oder E-Book-Reader heruntergeladen und für die Dauer der Ausleihe gelesen werden.

Die „Onleihe Tirol“ wird seit 2015 von der Abteilung Kultur des Landes Tirol finanziert und von der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol (ULB) organisiert und betreut. Weitere Informationen dazu finden sich unter  www.onleihe.at/tirol.



Nach oben scrollen