Erweiterte Services mit Semesterbeginn

Erweiterte Services mit Semesterbeginn

Mit 1. Oktober öffnen nicht nur die Lesesäle wieder, wir bieten auch eine Reihe weiterer Services an.

Öffnungszeiten Ausleihe und Kundenservice

Mit Oktober werden die Öffnungszeiten wieder an allen bibliothekarischen Standorten erweitert: Hauptbibliothek 8-17 Uhr, Teilbibliotheken 9-16 Uhr.

Sowohl der Freihandbereich als auch die Semesterapparate der Hauptbibliothek und der SOWI Bibliothek können unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen des Rektorats (MNS-Schutz), wieder genutzt bzw. Medien wieder selbständig ausgeliehen werden (Bitte beachten Sie, dass die Freihandbereiche der Teilbibliotheken weiterhin nicht zugänglich sind und Medien ggf. vorher bestellt werden müssen).

Lesesäle

Die Lern- und Leseplätze haben wieder geöffnet. Aufgrund der Sicherheits- und Hygienebeschränkungen steht leider nur die Hälfte der Sitzplätze zur Verfügung, daher ist eine Online Reservierung  erforderlich.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zu Ihrem persönlichen Reservierungsboard. Dort können sie Termine buchen, stornieren, Ihre Tickets einsehen oder ausdrucken. Mit der Reservierung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten für die Dauer von 21 Tagen gespeichert werden.

Sie können jeweils einen Halbtag buchen. In der Mittagspause werden die Räume gelüftet und aufgeräumt. Wenn alle Plätze vergeben sind, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. Sie werden automatisch per E-Mail verständigt, wenn ein Platz frei wird.

Bis eine Stunde vor Öffnung des Lesesaals können Reservierungen selbstständig storniert werden.

  Mit einer Stornierung ermöglichen Sie der/dem Nächsten auf der Warteliste die Möglichkeit auf einen Lernplatz.

Pro gebuchtem Termin erhalten Sie ein Ticket mit der Nummer des Ihnen zugewiesenen Sitzplatzes, eine freie Platzwahl ist nicht möglich. Der Einlass in den Lesesaal ist nur mit einem gültigen Reservierungsticket möglich. Sie können dieses elektronisch am Handy vorweisen oder auch als Ausdruck mitbringen. Bitte halten Sie auch Ihren Bibliotheksausweis bereit. Der QR-Code Ihres Tickets wird vom Bibliothekspersonal eingescannt und Ihre Anwesenheit damit im Bibliothekssystem bestätigt.  Gerne zeigen wir Ihnen, wo sich Ihr Sitzplatz befindet.

Bitte achten Sie auf die Einhaltung der Sicherheitsabstände von 1,5 Metern. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist bis zum Erreichen Ihres Leseplatzes vorgeschrieben und dient zum Schutz aller. Nach dem Betreten des Gebäudes desinfizieren Sie sich bitte die Hände. Für die Reinigung Ihres Leseplatzes stehen ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung.

FAQs zum Reservierungssystem

E-Medien (E-Books, E-Journals, Datenbanken und Artikel)

Als Angehörige der Universität Innsbruck haben Sie zeit- und ortsunabhängig Zugriff auf elektronische Medien. Bitte verwenden Sie dazu den VPN-Zugang – somit können Sie beispielsweise in  BibSearch recherchieren und auf unser umfangreiches Portfolio an E-Ressourcen zugreifen. 

Wissenschaftliche Literatur online

Wir haben Tipps und Links gesammelt, wie und wo Sie frei zugängliche wissenschaftliche Literatur in Open Access Repositorien finden können. Nähere Infos dazu finden Sie hier.
Sollten Sie Fragen, Anmerkungen oder Ergänzungen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter  open-access@uibk.ac.at damit wir diese Übersicht laufend verbessern können.

Online-Tutorials, Unterlagen und kurze Lehrvideos zur Literaturrecherche

In OLAT finden Sie frei zugängliche Online Tutorials, Unterlagen und Lehrvideos der ULB Tirol. Diese werden laufend aktualisiert und ausgebaut. Geklärt werden Fragen rund um die Verwendung des VPN Zugangs, Open Access, den Download von E-Books und vieles mehr. Kontakt und Fragen zur Literaturrecherche: +43 512 507 2409 ,  ulb-informationskompetenz@uibk.ac.at.

Scan Service

Seit März bieten wir als zusätzlichen Service, das Scannen von Büchern und Artikeln bis zu 100 Seiten an. Die Bestellung erfolgt analog zur bisherigen Ausleihe direkt über BibSearch.

Der/die Bestellende muss dazu angemeldet sein. Mitarbeitende der ULB Tirol scannen den gewünschten Ausschnitt und wenden automatische Volltexterkennung (OCR) an. Anschließend wird ein E-Mail an die Kundin/den Kunden mit einem Link zur PDF-Datei verschickt.

  Aus Kapazitätsgründen und um lange Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir dringend darum, nur unbedingt notwendige Literatur zu bestellen. Bitte beachten Sie, dass nur Aufträge mit genauer Seitenangabe und höchstens 100 bestellten Seiten von uns bearbeitet werden. Die Lieferung kann bis zu einer Woche dauern.

EOD-OPEN

Das EU-Projekt EODOPEN, an dem neben der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol 14 weitere europäische Bibliotheken beteiligt sind, hat sich die Digitalisierung von insgesamt 15.000 Büchern aus dem 20. und 21. Jahrhundert zum Ziel gesetzt. Über die neu eingerichtete Landing Page können Digitalisierungsvorschläge direkt eingereicht werden. Willkommen sind alle Vorschläge von Dozierenden, Studierenden und allgemein Interessierten.

Nach oben scrollen