Paris Ausland

Bibliothekarisch „über die Grenzen“ gehen...

Die Bibliothek des Österreichischen Kulturforums in Paris präsentiert sich im Zuge einer Ausstellung an der Hauptbibliothek.

Im Rahmen einer internationalen Kooperation stellen sich an der ULB Tirol Österreich-Bibliotheken und Bibliotheken von österreichischen Kulturforen im Ausland mit ausgewählten Werken näher vor. Somit wird Literatur europaweit „grenzüberschreitend“ präsentiert.

Im Gegenzug ist auch die Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in der entsprechenden Partnerinstitution zu Gast und freut sich, nach dem Auftakt mit der Österreich-Bibliothek in Tallinn/Estland die Reihe fortsetzen zu dürfen.

Bis Ende des Jahres ist die Bibliothek des Österreichischen Kulturforums in Paris unser Ausstellungspartner…

Sie umfasst etwa 33.000 Bücher in deutscher und französischer Sprache, Primär- und Sekundärliteratur schwerpunktmäßig aus den Bereichen Literatur, Musik/Theater/Film, Kunst und Architektur, Fotografie, Geschichte, Psychologie und Philosophie sowie Volkskunde, ca. 270 CDs und 250 DVDs sowie einige Hörbücher.

Die Bibliothek wurde 1952 gegründet und seitdem kontinuierlich erweitert.

Im Sinne der Bibliothek als Ort des Austauschs und der Begegnung („Dritter Ort“) finden regelmäßig Besuche von SchülerInnen- und StudentInnengruppen sowie diverse Aktivitäten statt. Sie dienen dem Aufbau einer jungen Bibliotheksnutzergruppe und der Greifbarmachung öst.-franz. Kulturbeziehungen. 


Nach oben scrollen