Testimonials
INTRAWI-AbsolventInnen stellen sich vor

Mag. (FH) Daniela Hartinger, MA (geb. Maizner)

Daniela HartingerIch habe am INTRAWI Fachübersetzen in der Fächerkombination ES/RU studiert. Heute arbeite ich allerdings hauptsächlich mit der Sprache Englisch. Neben den Fachübersetzungskursen habe ich auch Kurse im Literarischen Übersetzen und Dolmetschen belegt. Ich fand es schön, dass ich im Studium verschiedene Dinge ausprobieren konnte und ich mich zwar für den Abschluss für eine Spezialisierung entscheiden musste, ich aber dennoch in allen Bereichen lernen und üben konnte. Und so übersetze ich heute statt Fachtexten Unterhaltungsromane verschiedener Genres.

Ich arbeite als freiberufliche Romanübersetzerin und freue mich jeden Tag darüber, dass ich dem deutschsprachigen Publikum unterhaltsame Leseabende bereiten darf. Ich arbeite für einen fixen Autorinnenstamm und tauche somit mit jedem neuen Band in ein mir wohlbekanntes Universum ein und fiebere mit, wenn die Figuren erneut auf eine Reise geschickt werden. Ich stehe in engem Kontakt zu den Autorinnen und erhalte dadurch Einblick in ihren Schreib- und Veröffentlichungsalltag. Kurzum: Meine Arbeit besteht darin, in Geschichten einzutauchen, ihnen eine deutsche Stimme einzuhauchen und sie manchmal auch ein Stück mitzugestalten. Der perfekte Beruf für Leseratten, die sich immer schon gewünscht haben, ein Buch sei nach der Lektüre noch nicht beendet! 

Mit dem Studium am INTRAWI habe ich den Grundstein für meinen heutigen Beruf gelegt: in den Übersetzungsübungen, in den Fachvorträgen - auch von externen Vortragenden -, vor allem aber durch die Kontakte und Freundschaften, die ich dort finden und schließen durfte. Jeden Tag mit Sprachbegeisterten zusammenzusitzen und über die subtile Bedeutung eines Wortes, die kleinen, aber feinen Unterschiede zum Bundesdeutschen oder die korrekte Setzung eines Kommas zu diskutieren ... was will man mehr? Wenn ich am Schreibtisch sitze, wünsche ich mich manchmal zurück an die Institutsbibliothek, in der man stets ein vertrautes Gesicht getroffen hat. Fünf tolle Jahre, die ich nicht missen möchte!

Text und Bilder: Daniela Hartinger

 

Nach oben scrollen