02.12.2021

Online-Workshop

Österreichische Nationalbank begrüßt INTRAWI-Studierende

Am 2. Dezember 2021 fand im Rahmen der Lehrveranstaltungen Fachübersetzen Wirtschaft Deutsch-Englisch und Deutsch-Italienisch der Online-Workshop der Österreichischen Nationalbank (OeNB) mit dem Titel „Bargeld und Preisstabilität“ statt. Die OeNB gewährte den Studierenden des Instituts für Translationswissenschaft (INTRAWI) spannende Einblicke in ihre vielseitigen Aufgaben.

02.12.2021 OeNB Online-Workshop
Online-Workshop der OeNB zur Finanzbildung

Wie sieht der Kreislauf des Bargeldes aus? Wie viel gefälschte Banknoten zieht die OeNB jährlich aus dem Verkehr? Woran kann man gefälschte Banknoten erkennen? Wie sieht die Bargeldnutzung der ÖsterreicherInnen in der Coronakrise aus? Wie sieht die Zukunft des Bargeldes in Österreich aus? Und wie kann die Inflation gesteuert werden? All diese Fragen wurden im Zuge des Workshops von Frau Mag. Manuela Gantioler-Sandsmark beantwortet.

Als Zuständige im Bereich Finanzbildung und Konzernanalyse der OeNB in Innsbruck gewährte sie den Masterstudierenden einen interessanten Einblick in die Aufgabengebiete der OeNB. Denn diese umfassen beispielsweise nicht nur den Produktions- und Verteilungszyklus von Bargeld oder die Beseitigung von gefälschten Banknoten, von denen allein im Jahr 2020 ca. 6.300 Scheine aus dem Verkehr gezogen wurden.

Die OeNB versucht durch ihre Regulierungen die Preis- und Finanzmarktstabilität Österreichs zu gewährleisten und die Inflation zu steuern. Gleichzeitig strebt man im Sinne des digitalen Zeitalters danach, auch in Zukunft praktische und komfortable Zahlungswege für die österreichische Bevölkerung zu finden. Um zukünftigen Zahlungstrends gewachsen zu sein, untersucht und entwickelt die OeNB beispielsweise das Konzept des digitalen Euros: Zentralbankgeld, das Privatpersonen und Unternehmen in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden könnte. Frau Mag. Gantioler-Sandsmark konnte den Studierenden dieses und weitere Konzepte näherbringen und die vielen Fragen ausgiebig beantworten. Besonders abwechslungsreich machte den Online-Workshop eine parallel durchgeführte Umfrage, bei der die Studierenden ihre Erfahrungen und Meinungen zum Thema teilen konnten.

Vielen Dank an Herrn Dr. Saverio Carpentieri für die Organisation des Workshops sowie an Frau Mag. Gantioler-Sandsmark für den äußerst interessanten und interaktiv gestalteten Vortrag, der hoffentlich in Zukunft einmal vor Ort weitergeführt werden kann.

Text: Katharina Stolz und Eva-Maria Tipotsch
Foto: Natalie Mair

Nach oben scrollen