Logo Workshop 23.10.2019

Save the date
23.10.2019 | Workshop

Workshop mit Leona van Vaerenbergh (Universität Antwerpen)

Wie kommuniziert man Schmerz: Interdisziplinäre Perspektiven der Medical Humanities 

Mittwoch, 23.10.2019, 13:00 bis 17:00 Uhr, SR 3114, Innrain 52, Hauptgebäude 3.Stock

23.10.2019 Workshop Leona van Vaerenbergh

 

Zwischen dem 21. und dem 23.10.2019 wird em. Prof. Leona van Vaerenbergh (Univ. Antwerpen) mit Gastvorträgen zu Medizin und Translation am Institut für Translationswissenschaft der LFU sein. Em. Prof. van Vaerenbergh arbeitet zu unterschiedlichen Themen, Textsorten und Diskursformen der Medizinkommunikation (u.a. Richtlinien, validierte Instrumente und Technologien der medizinischen Kommunikation).

Anlässlich des Gastaufenthaltes von Leona van Vaerenbergh organisieren Dr. Maria Heidegger (Institut für Geschichtswissenschaften) und Dr. Cornelia Feyrer (Institut für Translationswissenschaft) in Zusammenarbeit mit dem FZ Medical Humanities und dem von Maria Heidegger geleiteten Forschungsprojekt „Patients and Passions. Catholic Views on Pain in Nineteenth-Century Austria“ am Mittwoch, den 23. Oktober 2019, mit em. Prof. van Vaerenbergh als Gast einen Workshop zum Rahmenthema „Wie kommuniziert man Schmerz: Interdisziplinäre Perspektiven der Medical Humanities“.

Ziel des Workshops ist es, an interdisziplinären Perspektivierungen von Medizin und Kulturwissenschaften interessierte Kolleginnen und Kollegen miteinander ins Gespräch zu bringen. Ausgehend von kurzen Impulsreferaten soll über Instituts- und Fakultätsgrenzen hinaus ein Gedankenaustausch zu ‚Kommunikation von Schmerz‘ angeregt und die Gelegenheit geboten werden, aus unterschiedlichen Fachrichtungen und Orientierungsmustern heraus in die gemeinsame Diskussion einzutreten.

Interessierte sind herzlich eingeladen, am Mittwoch, den 23.10.2019 (13:00-17:00, SR 3114, Hauptgebäude 3. Stock) an diesem Workshop teilzunehmen.

 

Kontakt

ao. Univ.-Prof. Mag. Mag. Dr. Cornelia Feyrer
Institut für Translationswissenschaft

Mag. Dr. Maria Heidegger
Institut für Geschichtswissenschaft und Europäische Ethnologie


 FWF Logo

 

 

Die Veranstaltung wird unterstützt vom FZ Medical Humanities, dem Österreichischen Wissenschaftsfonds FWF, dem FZ Kulturen in Kontakt und dem Institut für Translationswissenschaft.

Bilder: © Wikimedia Commons /George Cruikshank - The Head Ache & Microsoft Word/Clip Art


  23.10.2019 Workshop mit Prof. em. Leona van Vaerenbergh (Universität Antwerpen)
    "Wie kommuniziert man Schmerz: Interdisziplinäre Perspektiven der Medical Humanities"

Nach oben scrollen