10.04.2019

Gastvortrag
im Rahmen des Proseminars "Ausgewählte Themen Englisch" unter der Leitung von Dr. Katharina Walter

"The Story of Ireland"

Mittwoch, 10.04.2019, 13:45-15:15 Uhr, Seminarraum 1
Institut für Translationswissenschaft
Herzog-Siegmund-Ufer 15, 3.Stock
A-6020 Innsbruck

 

Vortragender

Dr. Alfred Markey
Dozent an der Universität Jaume in Castellón, Spanien

Organisation

Mag. Dr. Katharina Walter, MA
Institut für Translationswissenschaft

 

„The Story of Ireland“ Gastvortrag am INTRAWI in Innsbruck

Am 10. April 2019 fand am Institut für Translationswissenschaft (INTRAWI) im Rahmen des Proseminars „Ausgewählte Themen Englisch“ ein Gastvortrag von Dr. Alfred Markey über die Geschichte Irlands statt. Derzeit Dozent an der Universität Jaume in Castellón in Spanien, kam Dr. Markey, ursprünglich aus Irland, im Rahmen eines Austauschprogramms für Universitätslehrende nach Innsbruck.

Ein spannender und lebhafter Vortrag erwartete die TeilnehmerInnen des PS „Ausgewählte Themen Englisch“ von Dr. Katharina Walter, bei dem im Sommersemester 2019 der Schwerpunkt auf historische sowie gegenwärtige Aspekte der Republik Irland gelegt wurde. Es war kein trockener Vortrag über die Geschichte Irlands mit einer reinen Aufzählung geschichtlicher Daten und Ereignisse. Vielmehr vermittelte Dr. Markey mit großer Leidenschaft und in rasantem Tempo, dass die Geschichte eines Landes niemals vollständig isoliert betrachtet werden kann, sondern immer in Zusammenhang mit der Geschichte anderer Länder und dortigen Entscheidungen steht. Der Vortrag spiegelte Dr. Markeys Forschung wider, die aufzeigt, dass wichtige Momente in der Geschichte Irlands mit geschichtlichen Ereignissen, die an anderen Orten der Welt stattgefunden haben, verbunden sind. Natürlich spielt das Vereinigte Königreich und der jahrhundertelange Einfluss auf Irland und dessen Unterdrückung hier eine bedeutende Rolle. Diese Zusammenhänge sind sich in allen Bereichen der Gesellschaft sichtbar: Kultur und Literatur, Politik und Religion und vor allem in der kulturellen Identität Irlands. Alles steht in Beziehung mit Menschen, Mächten und der Kultur anderer Länder. Ohne diese Zusammenhänge könnte die Geschichte und die Identität Irlands nicht verstanden werden.
Dr. Markey präsentierte zudem in seinem Vortrag, dass Geschichte auf zwei verschiedene Arten dargestellt werden kann. So auch die Geschichte Irlands. Einerseits auf eine eher objektive Weise, bei der geschichtliche Daten und Fakten präsentiert werden, und andererseits auf eine eher erzählerische Art und Weise, bei der es sich vielmehr um eine klischeehafte Darstellung irischer Kultur, verzerrt durch Symbole, Bilder und literarische Sprache, handelt. Im Englischen unterschied Dr. Markey für diese Darstellungen irischer Geschichte die Begriffe „history“ und „story“.

Vielen Dank an Dr. Alfred Markey für diesen spannenden und interessanten Gastvortrag und dafür, dass er den Studierenden einen anderen Zugang vermittelte, wie die Geschichte eines Landes betrachtet und dargestellt werden kann.

 

Spannender und lebhafter Vortrag von Dr. Alfred Markey
10.04.2019 | Spannender und lebhafter Vortrag von Dr. Alfred Markey

Text: Kerstin Katzmayr
Bild: Katharina Walter


Nach oben scrollen