05.12.2019

Gastvortrag

Phraseologie und Konstruktionsgrammatik
Deutsch-Spanisch-Italienisch

Donnerstag 5. Dezember 2019, h 15:30-17:00, Seminarraum 2, 3. Stock
Herzog-Siegmund-Ufer 15
A-6020 Innsbruck

 

Vortragende

Prof. Ana Mansilla
Universidad Murcia, Spanien

 

Phraseologie und Konstruktionsgrammatik sind zwei Strömungen in der Linguistik, welche in vielen Hinsichten Hand in Hand gehen. Phänomene wie die Phrasem‐Konstruktionen, Phraseoschablonen und die Phrasenkomposita stellen aufgrund ihrer Festigkeit und ihrer spezifischen Natur in der Form bzw. Bedeutung eine große Herausforderung im Bereich der Fremdsprachendidaktik und in der Übersetzungswissenschaft dar. Darüber hinaus können diese als symbolische Einheiten aus Form und konventionalisierter Bedeutung gelten und als kognitive Entitäten fungieren. 

Ziel meines Vortrags besteht darin, die kontrastive Beschreibung von bestimmten sprachlichen Mustern wie Phraseoschablonen (vorbei ist vorbei – lo pasado pasado está  ‐  il passato è passato), Phrasem‐Konstruktionen ([Das Vkann ja ADJ Vwerden] – das kann ja heiter werden – se va a armar una buena (iron.) –  ne vedremo delle belle) und Phrasenkomposita (Er ist ein “Ich‐will‐zu‐meiner‐Mami‐Heuler” –  él es un llorica del tipo “quiero ir con mi mamá”  ‐ è una lagna del tipo "voglio andare dalla mamma") in den Sprachen Deutsch, Spanisch und Italienisch darzustellen und zu thematisieren.

 

Zur Vortragenden:
Ana Mansilla Pérez ist Dozentin für Deutsch an der Universidad de Murcia (Spanien). Sie hat Germanistik an der Universidad Complutense (Madrid) studiert und an der Universitat de València mit dem Thema Deutsche Literatur und Musik promoviert. Sie hat zwei Sammelbände mitherausgegeben und ist des Wörterbuchs Idiomatik Deutsch-Spanisch (2013). Außerdem hat sie einige Publikationen in renommierten Fachzeitschriften. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen der kontrastiven Phraseologie (Deutsch-Spanisch), der Fremdsprachendidaktik, der Kognitiven Linguistik und der Phraseographie. Sie ist seit 2007 Mitglied von FRASESPAL (http://www.usc.es/frasespal/web/) und war am Projekt Combinaciones fraseológicas del alemán de estructura [PREP + S]: patrones sintagmáticos, descripción lexicográfica y correspondencias en español (FFI2013- 45769-P) (Ministerio de Economía y Competitividad), geleitet von Frau Dr. Carmen Mellado Blanco, beteiligt.

 

Organisation
Dr. Erica Autelli
Institut für Translationswissenschaft | Institut für Romanistik

Nach oben scrollen