08.01.2018

Gastvortrag

Filme übersetzen - Kultur übersetzen?!
Zur interkulturellen Analyse als Basis einer adäquaten Filmübersetzung

17:15-18:45 Uhr
Computerraum, 4.Stock
Herzog-Siegmund-Ufer 15
A-6020 Innsbruck

Vortragende
Dr. Olga Caspers
Humboldt-Universität Berlin

Kontakt
Assoz.-Prof. Dr. Alena Petrova
Institut für Translationswissenschaft
  Alena Petrova

 

Zum Vortrag

Im Vortrag werden Grundlagen interkultureller Filmanalyse dargestellt, die sich für eine adäquate Übersetzung von Filmen als operabel und unabdingbar erweisen. Einerseits werden dabei solche wichtigen Aspekte interkultureller Kommunikation wie Konzepte, aber auch Norm-/Wertesysteme und Verhaltenscode behandelt. Andererseits wird ein kulturspezifisches "Klassifikationsmodell" dargestellt, das dazu beiträgt, nationale Kulturphänomene zu erkennen und sie adäquat zu interpretieren. Außerdem wird im Vortrag eine Akzent auf die Übersetzung der Filmtitel und das Verfassen der Kurzangaben zum Film als "interkulturelle Brücke" beim Kulturtransfer gesetzt.

Zur Rednerin

Frau Dr. Olga Caspers hat an der Ruhr-Universität Bochum Slawistik und Germanistik studiert und ihre Promotion zur Dostoevskij-Rezeption in der Sowjetunion abgeschlossen. Von 2011 bis 2017 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich der Slawistik der Universität Salzburg tätig. Seit 2015 arbeitet sie an der Habilitation zum fachdidaktischen Thema "Inter- und transkulturelle Medienanalyse". Zu den Forschungsschwerpunkten von O. Caspers gehören: Fachdidaktik Russisch als Fremdsprache, Inter- und Transkulturalität, Rezeption der russischen Klassiker, Alltagskultur / Mode, russische Pop-Kultur, Internetliteratur, Filmübersetzungen und Filmanalyse.