Erneut Top-Platzierung für Spin-off

Beim 29. GEWINN Jungunternehmer-Wettbewerb konnte sich der Vorarlberger Textilspezialist Texible erneut unter 1.000 Einreichungen durchsetzen. Das Spin-off des Dornbirner Textilinstituts erreichte in einem dreistufigen Juryverfahren den dritten Platz.
gewinn-jungunternehmeraward_texible

 Nach dem 10. Platz im vergangenen Jahr konnte das Team von Texible das Unternehmen mit Weiterentwicklungen erneut einreichen und damit erfolgreich sein. „Wir freuen uns, dass wir nach diesem strengen Auswahlverfahren den dritten Preis des GEWINN Jungunternehmer-Wettbewerbs in Händen halten dürfen“, sagt Geschäftsführer Thomas Fröis. Der Award wurde am 16. November im UniCredit Center in Wien bereits zum 29. Mal vergeben.

 

Erfolgreiche Teilnehmer in der Vergangenheit

„Wenn man die Preisträger der vergangenen Jahre betrachtet, erkennt man schnell die Qualität dieses Preises und die fachmännische Bewertung der hochkarätigen Jury“, freut sich das Unternehmen. Mit Didi Mateschitz und den Gründern von Runtastic zählen bekannte Gesichter zu den Preisträgern der Vergangenheit. Die Jury bestand in diesem Jahr unter anderem aus Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck, Robert Zadrazil (Vorstand der Bank Austria) und Jan Trionow (CEO Hutchison Drei Austria GmbH). „Wir möchten uns insbesondere beim GEWINN Wirtschaftsmagazin bedanken, dass sie diesen Award am Leben erhalten und weiterhin so intensiv fördern“, sagen die erfolgreichen Jungunternehmer.

 

Links:

GEWINN JUNGUNTERNEHMER-Wettbewerbs 2018

TEXIBLE GmbH

 

Nach oben scrollen