Birgit Holzner

...ist die Verlagsleiterin der innsbruck university press.
Birgit Holzner (Steckbrief)

 

 

 

 

 

Für Birgit Holzner war das Jubiläumsjahr der Universität Innsbruck aus beruflicher Sicht ein sehr intensives. Als Leiterin der innsbruck university press, des universitätseigenen Verlags, musste sie zusammen mit ihrem vierköpfigen Team zusätzlich zum „normalen“ Programm nämlich auch einige speziellere Publikationen vorbereiten. „Anlässlich des Jubiläums sind zahlreiche Werke bei uns erschienen, unter anderem eine umfangreiche Geschichte zur Universität sowie ein Buch über deren Bauten“, berichtet Holzner. „Wir hatten wirklich viel zu tun.“ Doch der Aufwand, so die 46-Jährige, habe sich auf jeden Fall gelohnt, man sei überaus zufrieden mit den Bänden und diese sehr gut aufgenommen worden.

Ins Leben gerufen wurde die innsbruck university press vor rund 15 Jahren von Rektor Tillman Märk, um Wissenschaftlern der Innsbrucker Universität mit einer eigenen Servicestelle eine rasche, günstige und qualitätsvolle Publikation ihrer Forschungsarbeiten und -ergebnisse zu ermöglichen. „Unser Programm reicht von Dissertationen über Sammelbände bis hin zu hochwertigen Monographien, und das vom Lektorat bis zu Layout und Druckabwicklung“, erläutert Holzner. Mittlerweile befinden sich über 600 lieferbare Titel im Katalog des Verlags – und als Leiterin der ersten Stunde hat Holzner sie alle gelesen: „Die Manuskripte landen zuerst bei mir, ich lese jedes Einzelne, das reinkommt“, sagt sie. Rund 50 Neuerscheinungen veröffentlicht man jedes Jahr, wobei neben Fachbüchern und Zeitschriften im Rahmen der edition laurin auch ausgewählte belletristische Werke publiziert werden.


 


 

Das gesamte Interview mit Frau Holzner finden Sie in den Interviews "Gemeinsam sind wir Uni", die im Rahmen eines Jubiläums-Projektes in Zusammenarbeit des Büro für Öffentlichkeitsarbeit und der Target Group erstellt wurden.

 

 

 

Stand: November 2020


Nach oben scrollen