Dr. Christian Freilinger

Jura 1962

 

Freilinger

  

 





 

Welchen Beruf üben Sie derzeit aus? Wo liegen – kurz charakterisiert – ihre Aufgabengebiete?

Ich bin im Management-, Trainings- und Seminarsektor tätig einschließlich Beratung im In- und Ausland (Deutschland, Schweiz, Russland, Weißrussland). Spezialgebiet: Restrukturierungen, Befragungen, Veränderungskonzepte, Erarbeitung von Vision, Leitbild, Führungsgrundsätzen, Strategien, Unternehmenszielen.

 

Inwieweit hat Ihr Studium mit Ihrem derzeitigen Job zu tun? Inwiefern können Sie die im Studium ausgebildeten Kompetenzen in Ihrem Beruf nutzen?

Das Jurastudium war eine sehr gute Ausgangsbasis für meine heutige Tätigkeit, die zu meiner Studienzeit an der Uni noch nicht gelehrt wurde. Klare Formulierungen, Unterscheidung in Sachverhalt und Bewertung des Sachverhaltes usw. 

 

Wie hat sich der Einstieg in das Berufsleben nach Ihrem Studium gestaltet?

Ich war 2x in den Semesterferien in Stuttgart / Untertürkheim als Ferialpraktikant bei der Daimler Benz AG im Werk Untertürkheim tätig. Nach dem Studienabschluss und  Gerichtsjahr bekam ich das Angebot, als Mitarbeiter in der Abt. Erwachsenenbildung zu arbeiten. Ich war für die Fort- und Weiterbildung von ca. 350 Meistern und technischen sowie kaufmännischen Nachwuchskräften in der Zentrale sowie im Werk zuständig. Dies war mein Einstieg in die mir bis dato völlig unbekannte Arbeitswelt.

 

Welchen Rat würden Sie Studierenden und vor allem Studienanfängern mit auf den Weg geben?

Geht in die Praxis während der Semesterferien. In Übungen geht hinaus in die Praxis und erarbeitet die gestellten Fragestellungen.