Aktuelles

Infos, Veranstaltungen, Rückblicke.
Aktuelles
 

 

 

07.04.2020 ♦ Coronaviren im Abwasser als Gradmesser der Infektionsverbreitung

KlärwerkStrassNeueste Studien zeigen, dass 20 Prozent oder mehr COVID-19-Erkrankte Sars-COV-2 über den Stuhl ausscheiden. Auch ForscherInnen des Instituts für Mikrobiologie, sowie des Arbeitsbereichs Umwelttechnik der Universität Innsbruck arbeiten gemeinsam mit den drei Uni Spin-Offs BioTreaT, Sinsoma und hydro-IT nun zusammen mit Arbeitsgruppen in den Niederlanden und den USA an einem Abwasser-epidemiologischen Testverfahren, mit dessen Hilfe sie Aussagen darüber treffen können, wie sich die Anzahl der Infektionen im Einzugsgebiet einer Kläranlage verändert. [mehr]


01.04.2020 Universität Innsbruck entwickelt neuartiges Corona-Testverfahren

Corona TestMichael Traugott und seine Spin-Off-Firma Sinsoma GmbH entwickeln zusammen mit den Instituten für Zoologie und für Mikrobiologie der Universität Innsbruck ein neues Testverfahren zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus. Dieses neue PCR-Verfahren arbeitet mit anderen Analysestoffen, die leichter zu beschaffen sind und Tests im Hochdurchsatzverfahren ermöglichen. Erste Tests waren erfolgreich. [mehr]


26.03.2020 Mobiler Hilferuf in Krisenzeiten

2PCSDas ursprünglich für SeniorInnen konzipierte Ruf- und Ortungssystem in Pflege- und Betreuungseinrichtungen soll in Krisenzeiten in provisorischen Krankenpflegeeinrichtungen eingesetzt werden. Die 2PCS Solutions GmbH, ein Spin-off der Uni Innsbruck, bietet im Kampf gegen den Corona-Virus ihre Hilfe an. [mehr]


04.03.2020 Beitrag zum EURAXESS Austria Netzwerktreffen 2020 in Wien (OeAD)

Euraxess_NetzwerkJuliane Mayer referierte beim nationalen Treffen in Wien über „Karrierewege für ForscherInnen und Dual Career-PartnerInnen außerhalb der Universität (Innsbruck)“. Sie hob in ihrem Vortrag unter anderem die Bedeutung von Entrepreneurial Skills und die Unterstützung von Karrierewegen außerhalb des wissenschaftlichen Bereichs hervor und präsentierte die verschiedenen Formate und Services der Universität Innsbruck. [mehr]


 03.03.2020 EURAXESS Regional Training

Euraxess_TrainingTeilnahme von Juliane Mayer am EURAXESS Regional Training „Supporting Career Paths in- and outside Academia: Problems and Solutions“ in Wien (OeAD) zusammen mit KollegInnen aus der Slowakei, der Tschechischen Republik, aus der Schweiz, aus Deutschland, Georgien und Bulgarien.

[mehr]


27.02.2020 DC OOE-S-T Salzburg

DualCareerJährliches Netzwerktreffen der VertreterInnen der Partnerhochschulen aus Tirol, Salzburg und Oberösterreich für den Bereich Dual Career Service (Juliane Mayer für die Universität Innsbruck).

[mehr]


26.02.2020 100 Jahre Tiroler Literatur

WandlexikonIn Kooperation mit dem Forschungsinstitut Brenner-Archiv der Universität Innsbruck wird seit Anfang 2020 dem umfangreichen schriftstellerischen Wirken im Land mit der Abbildung der Namen von 750 AutorInnen aus Nord-, Ost- und Südtirol auf einer Länge von etwa vierzig Metern im Lesesaal der Hauptbibliothek (Neubau) ein Denkmal gesetzt. Das Wandlexikon wurde am 26. Februar 2020 eröffnet. Unterstützt wurde das Projekt von der Transferstelle. [mehr]


20.02.2020 Präsentation des Austrian Startup Monitors

Start Up MonitorAm 20. Februar 2020 nahm Sara Matt-Leubner, die Leiterin der Transferstelle, an einer Panel Discussion im Rahmen der Präsentation des Austrian Startup Monitor 2019 teil. Auf der Veranstaltung im Wirtschaftsministerium in Wien wurden die Ergebnisse einer Umfrage mit mehr als 700 Startup- GründerInnen zu deren Status, Perspektiven und Umwelt vorgestellt. [mehr]


06.02.2020 RESI Meeting Bäckerei

ResiDas RESI Network (Researchers with Entrepreneurial Spirit Innsbruck), organisiert von Alexander Knapp, lud Matthias Farwick (CEO von Txture GmbH) und Matthias Monreal (Start-Up-Consultant, Impact Coach und Social Entrepreneur) zum RESI-Meeting in die Bäckerei Innsbruck ein. Dort sprachen sie vor Innsbrucker PostDocs über ihre Erfahrungen als Forscher außerhalb der Akademia. [mehr]



28.01.2020 Neues Innsbrucker Spin-Off für Quantenoptimierung

Neues Spin-OffDas Lösen von komplexen Optimierungsproblemen steht im Fokus eines neuen Spin-Offs der Universität Innsbruck und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Der IT-Pionier und Venture-Capitalist Hermann Hauser beteiligt sich an der Ende vergangenen Jahres gegründeten ParityQC GmbH. Das Tiroler Unternehmen will den internationalen Standard für Quantenoptimierung setzen. [mehr]



Presseberichte



Weitere Rückblicke


2020

2019

2018

2017

2016

 



Nach oben scrollen