Mitglieder

 

  

Nicole Bauer

Univ.-Ass. Dr. Nicole Bauer

Alles, woran man glaubt, beginnt zu existieren.
Ilse Aichinger

Katherine Dormandy

Katherine Dormandy DPhil

stv. Sprecherin

Die geistige Freiheit des Menschen, die man ihm bis zum letzten Atemzug nicht nehmen kann, läßt ihn auch noch bis zum letzten Atemzug Gelegenheit finden, sein Leben sinnvoll zu gestalten.
aus: Viktor E. Frankl, Trotzdem ja zum Leben sagen

anna-findl-ludescher-1-150x242

Ass.-Prof. Dr. theol. Anni Findl-Ludescher

Heiße das, was ist, willkommen!
Mechthild von Magdeburg

Marisa Gasteiger

Mag. Marisa Gasteiger

Sterne und blühende Obstbäume. Das völlig Dauerhafte und das äußerst Zerbrechliche wecken gleicherweise das Gefühl des Ewigen.
aus: Simone Weil, Schwerkraft und Gnade

Annemarie Hochrainer

Univ.-Ass. Mag. Annemarie Hochrainer PhD

Sicher, freudig und munter
geh achtsam voran
auf dem Weg der Seligkeit.
Klara von Assisi

maria-juen-150-x-242

Senior Lecturer Dr. Maria Juen MAS

Im Widerspiel des Unmöglichen
mit dem Möglichen
erweitern wir unsere Möglichkeiten.

Irmgard Klein 

Univ.-Ass. Mag. Dr. Irmgard Klein

Du musst dein Ändern leben.
o.A. 

kraml-passfoto-klein

Univ.-Prof.in MMag. Dr. Martina Kraml

Sprecherin

Vielleicht geht es darum, kund zu tun, welchen Mehrwert man aus dem Bewusstsein für Kontingenz ziehen kann: „Wir verlieren den Boden der Eindeutigkeit, aber wir gewinnen etwas, was nach unserem Verständnis dem Leben viel näher kommt. Da sehe ich eine Verknüpfung zur eigenen Disziplin: zu unterstützen und voran zu treiben, damit nicht der Ruf nach Eindeutigkeit immer der lauteste ist.“
Christin Münz

ladner-gertraud-150x242

Vertr.-Ass. Dr. Gertraud Ladner

Wir sind zu einer schöpferischen Freiheit berufen, die zu Verantwortlichkeit führt.
Catharina J.M. Halkes

mneulinger-150-x-242

Univ.-Ass. Dr. Michaela Neulinger MA

Volles Interesse für die Politik gehört zum praktischen Christentum.
Hildegard Burjan

claudia-paganini-150-x-242

Univ.-Ass. Dr. Claudia Paganini

Wir sind die Heldinnen unserer eigenen Geschichte.
Mary McCarthy

mira-stare-150x242

Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr. theol. Mira Stare

Es gibt nicht mehr Juden und Griechen,
nicht Sklaven und Freie,
nicht Mann und Frau;
denn ihr alle seid «einer» in Christus Jesus.
(Gal 3,28)

t.peter.foto_klein

Dr. Teresa Peter

Gläubig? Nicht wie die Sicheren. Aber hellhörig für die Botschaft.
aus: Christine Busta, Nachtfragmente