Simone Paganini / Johannes Panhofer (Hrsg.)
Kirche zwischen Reformstau und Revolution

theologische trends - Band 22


Vorträge der dreizehnten Innsbrucker Theologischen Sommertage 2012.

Die Kirche befindet sich in einer Zerreißprobe: Während die einen jede Reform aufhalten, ja sogar das Rad der Kirchengeschichte zurückdrehen wollen, drängen andere ungestüm vorwärts. Das Resultat: Eine Kirche zwischen Reformstau und Revolution.

Die Vorträge der 13. Innsbrucker Theologischen Sommertage vom September 2012 wollten nicht in erster Linie tagesaktuell Stellung beziehen, sondern einen Schritt zurück machen und überlegen, wie man mit dieser Situation konstruktiv umgehen kann. Was ist gefragt: Rückbesinnung, Festigung im Gewohnten, besonnene Umgestaltung, radikaler Neuansatz...?

Die Beiträge des Sammelbandes dokumentieren diese Überlegungen, die in der Spannung zwischen unverzichtbarer Treue zum Ursprung und notwendiger Neupositionierung in moderner Gesellschaft theologisch verantwortbare Wegweisung geben wollen.

Innsbruck 2013. ISBN 978-3-902936-04-2.


Inhalt

Mathias Moosbrugger / Nikolaus Wandinger
„Kadavergehorsam“ oder „Aufruf zum Ungehorsam“? Ignatianisch‐Dramatische Perspektiven

Roman A. Siebenrock
Gott will das Heil aller Menschen. Eine Grundinterpretation des Zweiten Vatikanischen Konzils

Willibald Sandler
„Nutzt den Kairos!“ Biblische Grundlagen für ein christliches Leben aus der Kraft und Führung Gottes

Simone Paganini
Ist die Tora für immer verbindlich? Oder: Warum werden Mose gegensätzliche Gesetze zugeschrieben? Am Beispiel der Sklavengesetzte im Pentateuch

Andreas Vonach
Die Reformen des Hiskija und des Joschija. Biblische Beispiele gelungener theologischer Erneuerung angesichts der Zeichen der Zeit

Johannes Panhofer
Sich wandeln lassen. Biblische, pastorale und psychologische Aspekte zur Veränderungsgesellschaft

Claudia Paganini
Im Chatroom mit Gott. Kirche und neue Medien


>> Werbeblatt (pdf)

>> Zu den anderen Publikationen aus InTheSo