Innsbrucker Theologische Sommertage

InTheSo 2019

Welt am Abgrund?
Zukunft zwischen Bedrohung und Vision

Montag, 2., und Dienstag, 3. September 2019

Umweltkatastrophen, politische Umbrüche, Wirtschaftskrisen, Big Data und künstliche Intelligenz – Veränderungen, die eine Eigendynamik zu entwickeln, uns aus den Händen zu gleiten drohen. Die Zukunft ist längst nicht nur Ziel unserer Sehnsucht, in ihr bündeln sich auch Ängste, düstere Prophezeiungen. All das ist aber nicht neu. Vielmehr waren schon die AutorInnen der biblischen Schriften bzw. nach ihnen die Kirchenväter und -lehrerInnen mit der Herausforderung konfrontiert, Zukunftsvorstellungen zu entwickeln, in denen die Sorgen der Menschen verarbeitet werden und religiöse Hoffnung ausgedrückt werden konnte.

Allgemeine Informationen: Leitidee der Innsbrucker Theologischen Sommertage

Buchpublikation
Tagungsflyer

Programm:

Montag, 2. September 2019

14:00 – 14:50
Mathias Moosbrugger: Christsein am Abgrund. Martin von Tours und die Kunst der Heiligkeit in unheiligen Zeiten

15:00 – 15:50
Liborius Lumma: „Von Ewigkeit zu Ewigkeit…“ Visionäre und eschatologische Aspekte der Liturgie

16:00 – 16:50
Georg Fischer SJ: Gnädig und gerecht – Überleben als Geschenk Gottes

20:00 – 21:00
Susanne Heine: Fürchte dich nicht – denn die Angst führt den Menschen in die Falle

Dienstag, 3. September 2019

9:00 – 9:50
Willibald Sandler: Offenbarung im Angesicht des Untergangs. Das unverzichtbar Apokalyptische im christlichen Glauben

10:00 – 10:50
Mira Stare / Martin Hasitschka SJ: „Habt Mut!“ Zukunft zwischen Realität und Vision im Johannesevangelium

11:00 – 11:50
Johannes Panhofer: Gegen die Sintflut. Alternativen zum Leben auf Kosten anderer

14:00
20 Jahre Innsbrucker Theologische Sommertage
Grußworte von Bischof Hermann Glettler

14:15 – 15:00
Willhelm Guggenberger: Doch noch ein Apfelbäumchen pflanzen? Christ sein zwischen Weltverantwortung und Jenseitserwartung

15:30 – 16:20
Georg Gasser: Die Abschaffung des Menschen? Über visionäre Mensch-Maschine-Interaktionen

16:30 – 17:20
Claudia Paganini / Christoph Steinbacher: Schöne neue (Medien)Welt. Lust und Unlust auf die Zukunft

Veranstaltungsort:

Katholisch-Theologische-Fakultät, Madonnensaal, Karl-Rahner-Platz 3 / 2. Stock, 6020 Innsbruck

Freier Eintritt! (Freiwillige Spenden erbeten)

Nach oben scrollen