Quantenoptik

Im Bereich der Quantenoptik gibt es an unserem Institut drei Forschungsgruppen, die ihre Arbeit auf unterschiedliche Schwerpunkte und Fragestellungen konzentrieren:

 

Hohlraum-Quantenelektrodynamik

Die Forschungsgruppe von Prof. Helmut Ritsch bewegt sich im Bereich der theoretischen Quantenoptik und der Physik ultrakalter Gase und ist eng mit Quanteninformation, Grundlagen der Quantenphysik sowie der Quantentheorie kondensierter Materie verbunden. Unser Hauptaugenmerk liegt auf einer vollständig quantentheoretischen Beschreibung von Licht und Materie und deren Wechselwirkung durch Impulsaustausch.

Unser Ziel ist eine effiziente theoretische Beschreibung realer physikalischer Systeme in enger Zusammenarbeit mit entsprechenden Experimenten, in denen Quantenphänomene wie Phasenübergänge, Verschränkung und makroskopische Superpositionen in einer gut kontrollierbaren Umgebung beobachtet werden können.

Details zu dieser Forschungsgruppe: www.uibk.ac.at/th-physik/cqed

Symbolbild Quantenoptik

Kontakt

Leitung Forschungsgruppe
Univ.-Prof. Mag. Dr. Helmut Ritsch
Tel. +43 512 507-52213
helmut.ritsch@uibk.ac.at

 


 

Quantennanophysik, Quantenoptik und Quanteninformation

Die Forschungsgruppe um Prof. Oriol Romero-Isart arbeitet auf den Gebieten der theoretischen Quantenoptik, Atomphysik, Nanophysik und Supraleitung mit dem Fokus auf Quanteninformationsverarbeitung, Quantensimulation, Quantenmetrologie und den Grundlagen der Quantenmechanik. Die Forscher entwickeln Vorschläge für innovative Experimente und arbeiten gemeinsam mit experimentellen Forschungsgruppen an der zugrunde liegenden Theorie.

Derzeit forscht die Gruppe daran, wie die Freiheitsgrade von Quantensystemen mit Hilfe von magnetischen Feldern und Supraleitern so gesteuert werden können, dass bisher unzugängliche Bereiche in nano- und mikromechanischen Quantenoszillatoren, Quantensimulationen mit ultrakalten Atomen und der festkörperbasierten Quanteninformation erschlossen werden.

Zur Forschungsgruppe "Quantennanophysik, Quantenoptik und Quanteninformation"

Symbolbild Quantenoptik

Kontakt

Leitung Forschungsgruppe
Univ.-Prof. Dr. Oriol Romero-Isart
Tel. +43 512 507-4730
oriol.romero-isart@uibk.ac.at

 


 

Quantenoptik und Quanteninformation

Die Forschungsthemen der Gruppe um Prof. Peter Zoller sind in den Gebieten der theoretischen Quantenoptik und Atomphysik, der Quanteninformation und der Theorie kondensierter Materie angesiedelt. Im Vordergrund steht dabei die theoretische Beschreibung realer physikalischer Systeme in enger Zusammenarbeit mit dem Experiment, wie auch interdisziplinäre Verbindungen der genannten Gebiete.

Der Schwerpunkt der Forschungsaktivitäten liegt in der gezielten Erzeugung, Simulation und Untersuchung neuer Quanten-Vielteilchensysteme, welche aus Atomen, Ionen oder Molekülen bestehen, oder Hybride aus optomechanischen und Festkörpersystemen sind. Darüber hinaus werden in der Forschungsgruppe neue Möglichkeiten und Protokolle für Anwendungen im Bereich der Quanteninformations– und Kommunikationstechnologie entwickelt.

Zur Forschungsgruppe "Quantenoptik und Quanteninformation"

Symbolbild Quantenoptik

Kontakt

Leitung Forschungsgruppe
o. Univ.-Prof. Dr. Peter Zoller
Tel. +43 512 507-4780
peter.zoller@uibk.ac.at

Sekretariat
Nicole Jorda
Tel. +43 512 507-4781
nicole.jorda@uibk.ac.at

 


 

Quantenoptimierung

Die Forschungsgruppe von Prof. Wolfgang Lechner beschäftigt sich mit theoretischer Quantenphysik. Ziel der Forschung ist es Architekturen und Methoden für spezielle Quantencomputer zu entwicklen, die Probleme, deren Lösung am klassischen Computer schwierig zu finden ist, effizient lösen können.

Der Fokus liegt dabei auf Quantenoptimierung und künstlicher Intelligenz am Quantencomputer. Die Forschung zielt insbesondere darauf ab, diese Anwendungen auf Quantencomputer-Plattformen abzubilden, die im Labor bereits existieren. 

Details zu dieser Forschungsgruppe: in Kürze!

 

FG Lechner

Kontakt

Leitung Forschungsgruppe
Ass.-Prof. Dr. Wolfgang Lechner
Tel. +43 512 507-52232
wolfgang.lechner@uibk.ac.at

Sekretariat
Elke Stenico
Tel. +43 512 507-52205
elke.stenico@uibk.ac.at